Tiere in der Kunst - Startseite


Gedichte über Tiere: Gebet von Albert Schweitzer

Ein Gebet für die Tiere

O Gott, höre unser Gebet für unsere Freunde, die Tiere,
besonders für alle die Tiere, die gejagt werden
oder sich verlaufen haben oder
hungrig und verlassen sind - und sich fürchten;
für alle, die eingeschläfert werden müssen.

Für sie alle erbitten wir Deine Gnade und Dein Erbarmen,
und für alle, die mit ihnen umgehen,
erbitten wir ein mitfühlendes Herz,
eine sanfte Hand und ein freundliches Wort.

Mach uns selbst zu wahren Freunden der Tiere
und laß uns so teilhaben am Glück der Barmherzigen.

Albert Schweitzer

Edouard Manet: Der Löwenjäger Pertuiset

Postkarte bei tierdach.de

Abbildung: Edouard Manet: Der Löwenjäger Pertuiset, 1881. Öl auf Leinwand, 80x173 cm. Zürich, Kunsthaus. Der Mann, der Alphonse Daudets Tartarin darzustellen scheint, war ein "Forschungsreisender", früher auch Maler. Manet, der die besondere Persönlichkeit herausarbeiten wollte, konnte über sein Modell nur im November 1880 verfügen. Anstatt ihn vor einem exotischen Hintergrund abzubilden, stellt er ihn nicht ohne Ironie in den Garten des eigenen Hauses.

zum nächsten Tiergedicht >>