zur Startseite: Das Rind in der Kunst

Das Rind in der Kunst - Vom Rinderkult zum Rinderwahn
Themen-Ausstellung Rinder-Sonderseiten von onlinekunst.de


Links und Surftipps

Links und Surftipp: Das Rind in der Kunst hier

Inhalt: Artgerecht gehaltene Rinder, Philosophie, Tierschutz, Über das Schlachten von Rindern, Aktuelle Berichterstattung über Rinderwahnsinn, Allgemeine Informationen, Medizinische Informationen, Geschmacklos "Witziges" über Kühe und Rinderwahnsinn, Büffelsafari.

Nach der Büffel Safari

Abbildung: "Nach der Büffelsafari". Inga Schnekenburger 2001
Das waren einmal die Könige der Prärie - abgeschossen von Safari-Touristen

Positiv aufgefallen - So sollte es sein: Fotos von artgerecht gehaltenen Rindern

Philosophie

Tierschutz

  • Erschütternde Bilder aus Belgien
    (Der Spiegel). Rinder auf belgischem Tiermarkt. Brüssel - Kühe liegen besinnungslos auf dem Boden, es hagelt Stockschläge auf Tierschädel, dann setzt es Fußtritte ins Euter. Dazu Schaftransporte im Kofferraum bei geschlossener Heckklappe, gebrochene Gliedmaßen, Elektroschocks ins After und blutige Köpfe. Belgien ist schockiert, seitdem das Fernsehen aus solchen 60 authentischen Minuten Filmmaterial einige Szenen sendete. Wer diese Bilder sieht, wird sofort zum Vegetarier. www.spiegel.de
  • Dr. Helmut F. Kaplans Tierrechtsseiten
    Das Motiv, "biologische" Tierzucht zu betreiben, ist kein ethisches, sondern ein ökonomisches: Es geht nicht darum, die Tiere zu schonen, sondern darum, die Nachfrage nach "Bio-Fleisch" zu befriedigen. www.vegetarismus.ch
  • Bildarchiv Rinder
    Bilder zur freien Verwendung: Kälber. So geht man heute auf Schlachthöfen mit den Kälbern um... www.vegetarismus.ch
  • Über das Schlachten von einem Kalb und zwei Bullen
    Der schnelle Tod von Nr. 35 990 von Von Peter Dausend. "Die beiden Bullen weigern sich, die Rampe herunterzulaufen. Kölske packt ein Eisenrohr, steckt es durch eine der Luken des Transporters und hilft mit gezielten Schlägen nach... Die Bullen stürzen herunter....Die Tierärztin schaut zu." www.welt.de

 

Links und Surftipp: Das Rind in der Kunst hier

 

Das Thema Tiertransporte im Internet

  • Tiertransporte - Quälerei ohne Grenzen
    Inhalt: Tiere als Opfer des »freien Warenverkehrs« Jeder Transport ist eine große Belastung Neue Bestimmungen führen kaum zu Verbesserungen Die EU-Richtlinie hat große Schwachpunkte Fazit Unsere Forderungen Das können Sie tun www.tierrechte.de
  • Quälerei ohne Grenzen
    Die Realität der Tiertransporte Seit Jahren wird die Öffentlichkeit regelmäßig mit Berichten über unvorstellbare Grausamkeiten bei »Schlachttier«-Transporten konfrontiert. Es sind Berichte von zusammengepferchten Rindern, Schweinen, Schafen, Pferden, Geflügeltieren, die durstig, zu Tode erschöpft, schwerverletzt oder schon sterbend tage- und wochenlang auf Lastwagen und Schiffen unterwegs sind - einige von ihnen bis in den Libanon, die Türkei oder nach Ägypten. http://www.tierrechte.de/themen/tiertransporte/sachstand_nurtext.shtml -- Tiertransporte Dicht gedrängt und oft ohne Wasser, Futter oder vorgeschriebene Ruhepausen werden jedes Jahr Millionen von Schlachttieren kreuz und quer durch Europa transportiert. Besonders grausam für die Tiere sind die Ferntransporte in Drittländer, die zum Großteil aus Steuergeldern finanziert werden....
    www.vier-pfoten.de
  • Tiertransporte: Skandale, Skandale, Skandale...
    Immer wieder berichtet die Presse von grausamen Machenschaften auf Tiertransporten. Das Fernsehen zeigt Rinder, aufgehängt an einem Fuß beim Verladen, und Menschen, die Tieren in ihre Augen greifen, um sie trotz gebrochener Beine zum Weiterkriechen zu bewegen... www.tierrecht.de
  • Tiertransporte
    Aktionen seit 1996. Wir fordern : 1. Ein Verbot des Ferntransportes von lebenden Tieren. www.vgt.at
  • Tiertransporte: Keine Ablenkungsmanöver!
    von Claude Turmes, Europaabgeordneter (DÉI GRÉNG) www.greng.lu
  • Aufnahme, Pflege und Weitervermittlung
    von kranken, abgeschobenen und nicht artgerecht gehaltenen Tieren. Hier können Sie helfen! www.pferdeschutzhof.de
  • Weitere LInks zum Thema Tiertransporte auf der Seite "Das Ende"

Berichterstattung über Rinderwahnsinn

Allgemeine Informationen

  • Rinder sind Wiederkäuer, d.h. beim Fressen nur grob zerkaute und hinuntergeschluckte Futter wird etwa 30 Minuten nach der Futteraufnahme wieder hervorgesaugt und in der Mundhöhle erneut und sehr gründlich durchgekaut und dann wieder abgeschluckt. Eine Rind hat 4 Mägen (Pansen, Netzmagen, Blättermagen, Labmagen) mit insgesamt 110 bis 230 Litern Fassungsvermögen. Daran schließen sich der Dünndarm und der Dickdarm mit einer Länge von 35 bis 60 Metern an. Im Darm findet der größte Teil der Nährstoffaufspaltung statt. Gefressen werden alle Arten von Gras. Schädlich sind Brot, Speiseabfälle und dergleichen. Mehr Informationen:
    www.carius.de

Medizinische Informationen

NEGATIV AUFGEFALLEN

Wir distanzieren uns von den Inhalten der verlinkten Seiten, da wir auf deren Inhalte, insbesondere der Veränderung der Inhalte, keinen Einfluß haben. Verantwortlich für die Kommentare: Inga Schnekenburger

Geschmacklos "Witziges" über Kühe und Rinderwahnsinn: einige Beispiele

  • (Geschmackloser geht es nicht: Witze über die Krankheit der Kühe)
    http://www.kuh.at/kuhrios/rinderwahnsinn.htm (mag es ansehen, wer will..Zeitverschwendung!)
  • Harald Schmidt sagt ja zu deutschem Wasser und ja zur Aktion "Rinder gegen den Wahnsinn": Er trägt einen blutigen künstlichen"abgehackten" Rinderschwanz am Kragen... Die Sache ist zu ernst und zu traurig, um darüber Witze zu machen! Ich hoffe, dass Harald Schmidt sich von dieser Seite distanziert!
    http://privat.schlund.de/J/JimBeam/schmidt/schmidt.htm (lohnt nicht, sich anzusehen)
  • Damit diese Geschmacklosigkeit auch Geld bringt, gibt es T-Shirts mit dem blutigen Rrinderschwanz: T-Shirt der Harald Schmidt Show mit Motiv Rinderwahnsinn, 100% Baumwolle, Farbe: sand
    http://www.fankaufhaus.de/shop/p60.html

Ekelerregend: Für 500 Dollar zwei Büffel erschießen - einschließlich Alkoholica!

Touristen mit erschossenem Büffel

Pauschalreise inclusive Alkoholica:
Stolzes Grinsen der "Jäger".

Originalton "Jagdreisen": "1997 & 1998 lag der Erfolg auf Büffel bei 100% und jeder Kunde konnte, sofern gewünscht bei den Pauschalangeboten 2 Büffel erlegen."

Der Erfolg: 100% - was sonst? Diese friedlichen Tiere abzuschießen, ist mit den heutigen Waffen wahrlich kein Kunststück...

http://home.t-online.de/home/cs-Jagdreisen/cs_bspez.htm (mag es ansehen, wer will - lieber nicht)

weiter in der Rinderausstellung >>

 

 

Rinder bei onlinekunst.de - Tiere, Kunst und Kultur im Internet