zur Startseite: Das Rind in der Kunst

Das Rind in der Kunst - Vom Rinderkult zum Rinderwahn
Themen-Ausstellung Rinder-Sonderseiten von onlinekunst.de


Bücher - Buchtipps, Literaturhinweise

Tierschutz, Tierrecht, Tierbefreiung, Vegetarismus, Ethik, Rinder, Rindfleisch, Rinderwahn, BSE und MKS
zusammengestellt von Inga Schnekenburger in Partnerschaft mit amazon.de

 

Sehr interessant , brisant und vielgelesen: "Das Leben der Tiere"
von dem Literaturnobelpreisträger 2003 J. M. Coetzee

zur Cd
  • Das Leben der Tiere. 2 CDs.
    2 CDs. von J. M. Coetzee, Christian Brückner (Erzähler). Sondereinband - Parlando. Edition Christian Brückner 2001. Andere Ausgaben: Gebundene Ausgabe, Broschiert. Ungekürzte Lesung ohne Musik, Spieldauer: ca. 142 Minuten, 2 CD.
    Mit Booklet.
  • Das Leben der Tiere. Buch.
    J. M. Coetzee - "Das Leben der Tiere", Erzählung aus Südafrika,
    übersetzt von Reinhild Böhnke, Fischer Verlag, Frankfurt 2000.

Kurzbeschreibung "Das Leben der Tiere"

Der Gedanke an die Grausamkeit des Menschen im Umgang mit Tieren bedrängt die Romanautorin Elizabeth Costello mit zunehmendem Alter immer mehr: Die Menschen machen sich in ihren Augen eines Verbrechens von unvorstellbarem Ausmaß schuldig, das sie täglich in den Zuchtbetrieben und Schlachthäusern, in den Versuchsstationen und Forschungslabors rund um die Welt geschehen lassen.Sollte es nicht auch ein Grundrecht für Tiere geben? Leiden Tiere beim Schlachten? Bedeutet Massentierhaltung nicht auch Massenvernichtung?
Woher bezieht der Mensch sein Recht auf Tötung von Tieren? Sollte man lieber vegetarisch leben? Dürfen wir Tiere in Versuchslaboren quälen? Warum betrachtet er sich als Krone der Schöpfung?

Audiobook- Rezension

Haben Tiere Rechte? Haben sie eine Seele? Leiden Tiere beim Schlachten? Und dürfen wir uns die aktuelle Massenvernichtung erlauben? Dürfen wir Tiere in Versuchslaboren quälen? Sollte man lieber vegetarisch leben?
Fragen, die viele beschäftigen. J. M Coetzee zählt zu den meistgerühmten Autoren der Gegenwart. Mit seinem Buch "Das Leben der Tiere" hat der in Kapstadt lehrende Literaturprofessor dieses Thema in Form der literarischen Erzählung bearbeitet.

Die Rahmenhandlung ist einfach: Ein Vortrag und ein Literaturseminar an einer Universität von einer 70- jährigen bekannten Schriftstellerin gehalten, gibt zu denken. Die alte Dame stellt die Frage, wodurch die Nähe einer Kreatur zu Gott bestimmt wird? Sie bezweifelt, dass die Vernunft das Wesen Gottes oder das des Universums ist. Für sie ist folgerichtig eine Fledermaus genauso voller Leben wie ein Mensch. Den bekannten Einwurf, Tiere hätten kein Ich-Bewußtsein lässt sie nicht gelten.

Christian Brückner, eine der bekanntesten Stimmen Deutschlands, liest die ungekürzte Lesefassung. Die Spannung des Vortrags, der sich im ersten Teil mit der philosophischen Sicht beschäftigt, im zweiten mit dichterischen Sich- Hineinversetzen (z.B. Rilkes Gedicht "Der Panther") hält er mühelos aufrecht.
Zurück bleibt die Erkenntnis, dass die Würde der Kreatur unser Handeln bestimmen muss.

Cover

Töten und Fressen?
von Guido Knörzer. Broschiert - Kösel 2001

Der Verlag über das Buch: Für einen bewussteren Umgang mit Tieren! Zunehmend mehr werden wir uns der Verwandtschaft von Tier und Mensch bewusst, denn alle sind Geschöpfe aus gleichem Geist. Dieses Buch schärft deshalb unseren Blick für die Ausbeutung der Tiere durch den Menschen und weist auf Modelle alternativen Umgangs mit ihnen hin. Das Buch nimmt u.a. Stellung zum Vegetarismus und gründet sich auf den Schöpfungsgedanken des Christentums. Kösel-Verlag, München Töten und Fressen?

Cover

Tierrechte
von Helmut F. Kaplan. Broschiert - 160 Seiten - Echo-Verlag 2000

Kurzbeschreibung: H. Kaplan, Pionier der Tierrechtsbewegung, erläutert die wichtigsten Argumente gegen eine Ausbeutung der Tiere. Autorenporträt Helmut F. Kaplan ist Philosoph und Autor. Er ist Vorstandsmitglied und Sprecher für ethische Grundfragen bei "Animal Peace" und Autor bzw. Herausgeber von "Warum ich Vegetarier bin", "Leichenschmaus" u.a. Tierrechte

Cover

Vegetarismus. Zur Geschichte und Zukunft einer Lebensweise
von Manuela Linnemann, Claudia Schorcht (Herausgeber).
Sondereinband - Harald Fischer Verlag 2001

Junge Freiheit, 23.2.2001: "Aktueller kann ein Buch kaum sein. Umkränzt von Schlagzeilen über die BSE- Krise, die das Fiasko der von Brüssel subventionierten Agrarindustrie anzeigen, erschien vor kurzem eine gediegene, zudem preiswerte Aufsatzsammlung zur Geschichte und zu den zukünftigen Perspektiven des Vegetarismus. Die von Manuela Linnemann und Claudia Schorcht edierten Studien heben sich wohltuend ab von plakativ-monokausalen Werken wie jenem von Nick Fiddes über "Fleisch als Symbol der Macht".
Vegetarismus. Zur Geschichte und Zukunft...

Cover

Das Imperium der Rinder
von Jeremy Rifkin. Broschiert - 281 Seiten - Campus Sachbuch 2001

Kurzbeschreibung: Die bovine spongiforme Enzephalopathie (BSE), auch Rinderwahn genannt, wurde 1986 zum ersten Mal bei britischen Rindern nachgewiesen und verbreitet sich heute unkontrollierbar in ganz Europa. Möglicherweise stehen wir erst am Anfang einer Epidemie, die unabschätzbare Folgen für die Rinderindustrie, den Rindfleischkonsum und die menschliche Gesundheit hat. Der Visionär Jeremy Rifkin warnt schon seit Jahren vor den verheerenden Konsequenzen des modernen Rindfleischwahns. In der Neuausgabe seines Buches Das Imperium der Rinder wird deutlich, dass BSE nur die Spitze des Eisbergs ist.
1,28 Milliarden Rinder bevölkern heute die Erde. Der ständig anwachsende Rinderbestand hat verheerende Folgen für die Ökosysteme der Erde. Rifkin zeigt, warum durch die Viehzucht auf fünf Kontinenten Lebensräume zerstört werden und verfolgt die Beziehung zwischen Mensch und Rind im Laufe der Geschichte. Das Imperium der Rinder

Cover

Zum Beispiel Rindfleisch
von Ekkehard Launer. Broschiert - 94 Seiten - Lamuv 1996

Lateinamerikas Rinder-Barone dürften die Meldungen genau verfolgt haben, ist Europa doch für sie ein wichtiger Absatzmarkt. Ihr Fleischexport sichert Ländern wie Argentinien und Uruguay wichtige Devisen - und hat andernorts wesentlich zum Verschwinden des Regenwaldes beigetragen. Überschüssige EU-Rinder landen in Schlachthöfen des Nahen Ostens (wenn sie den Transport dorthin überleben). Andererseits fördert Viehzucht in Afrika die Ausbreitung der Wüsten, während Indiens heilige Kühe, so scheint es, die Entwicklung hemmen. Rund 1,3 Milliarden Rinder bevölkern heute die Erde. Sie grasen auf fast 24 Prozent der gesamten Landmasse des Planeten, und die Getreidemenge, die sie verschlingen, würde reichen, um einige hundert Millionen Menschen zu ernähren. Süd-Nord:"...von Sachkennern sauber bearbeitet und gut lesbar."(Dieter Maier in: epd-Entwicklungspolitik) Zum Beispiel Rindfleisch

Cover

Jetzt werde ich Vegetarier!
von Helma Danner. Broschiert - 213 Seiten - Econ Tb. 2001

Kurzbeschreibung: BSE, Schweinepest, Skandale in Geflügelzuchtbetrieben - täglich werden neue Fälle aufgedeckt, die einem buchstäblich den Appetit verderben. Viele Menschen würden lieber heute als morgen auf Fleischkonsum verzichten, schrecken aber vor der vermeintlich 'komplizierten' vegetarischen Ernährungsweise zurück. Die Ernährungsberaterin Helma Danner zeigt, wie einfach es ist, sich fleischlos zu ernähren, ohne auf notwendige Nährstoffe oder auf echte Gaumenfreuden verzichten zu müssen. Ein Schritt-für-Schritt-Kurs mit vielen tollen Rezepten. Jetzt werde ich Vegetarier!

Cover

Vegetarier Handbuch
von Bernd Höcker. Gebundene Ausgabe - 228 Seiten - Höcker 2001

Kurzbeschreibung: Wissenswertes und Beschauliches nicht nur für Einsteiger! Viele Menschen würden gern mit dem Fleischessen aufhören, wissen aber nicht wie. Der Mensch braucht eine Handlungsalternative, wenn er sein Verhalten ändern will. Es reicht nicht zu wissen, was man nicht mehr will, vielmehr muss man wissen, wie man sich in einer neuen Situation verhalten kann.Dieses Buch zeigt, wie Sie vom Fleisch wegkommen und sich vegetarisch ernähren können. Außer fundierten Argumenten für die vegetarische Kost und zahlreichen Ernährungstipps werden auch Alltagssituationen behandelt, in denen Vegetarierinnen und Vegetariern oft noch Steine in den Weg gelegt werden: von fleischessenden Lebenspartnern, auf Reisen, in Institutionen wie Krankenhäusern u.a., bei der Auswahl von Fertignahrung wegen oft schlechter Deklarierung der Inhaltsstoffe usw..Da das Vegetarier Handbuch auch viel Informatives und Unterhaltsames enthält, was alle Vegetarier interessiert, ist es nicht nur ein Buch für die frischgebackenen Einsteiger, sondern für jeden, der sich vegetarisch ernähren möchte. Wegen seiner informativen und unterhaltsamenVielfalt ist dies ein Buch, das man immer wieder aufs neue gern in die Hand nimmt! Vegetarier Handbuch

Cover

Operation Tierbefreiung
von Edmund Haferbeck, Frank Wieding. Broschiert - 272 Seiten - Echo-Verlag 1998

Kurzbeschreibung: Für die Justiz sind es Straftäter. Für Jagdfunktionäre sogar Terroristen. Für Tierschützer nicht selten Helden. Es stimmt alles nicht. Seit mehr als 15 Jahren holen Autonome Tierschützer Tiere aus Versuchslaboratorien, befreien Pelztiere oder zerstören Maschinen und andere Gegenstände, mit denen unsere Mitgeschöpfe gequält und ermordet werden. Autonome Tierrechtler handeln nicht, weil die kriminell sind. Sie reklamieren für sich eine Art Notwehrrecht, um Tiere vor der Unterdrückung, Ausbeutung und Tötung durch den Menschen zu bewahren. Dieses Buch ist das erste im deutschsprachigen Raum, das Tierbefreiung, Wirtschaftssabotage und die Reaktion von Tierausbeutern und Justiz auf die Aktionen beleuchtet. Operation Tierbefreiung

Cover

Brüder - Bestien - Automaten. Das Tier im abendländischen Denken
von Manuela Linnemann Sondereinband - Harald Fischer Verlag 2000

FAZ, 30.11.2000: "Menschen lieben Tiere, sie hegen und pflegen sie, bewundern ihre Treue und Schönheit. Zugleich aber verätzt der Vivisekteur im Labor Versuchstiere, vergast der Züchter seine Nerze, zerschlitzt der Schlachter seine Kälbchen. Dieses mehr als nur zwiespältige Verhältnis zwischen dem Menschen und den anderen Tieren ist das Thema einer neuen Anthologie, herausgegeben von Manuela Linnemann." Brüder - Bestien - Automaten. Das Tier...

Cover

Über die Unsterblichkeit der Tiere
von Eugen Drewermann

Gebundene Ausgabe - 65 Seiten
Walter-Verlag März 1990
Über die Unsterblichkeit der Tiere

Cover

BSE und MKS - Erreger & Seuchen
von Rainer Nowak, Kerstin Nowak

Broschiert - 72 Seiten
Aol-Verlag 2001
BSE und MKS - Erreger & Seuchen

Cover

FÜR KINDER: Die Kuh

von Claude Delafosse, James Prunier
Gebundene Ausgabe
Bibliographisches Institut, Mannheim 1997
Die Kuh

Weitere Hinweise - Buch- und Linktipps

  • Franz Marc Kühe - rot, gelb, grün
    1912, Leinwand, 62 x 88 cm, München,
    Städtische Galerie
    Dieses Bild als wallpaper
  • Die Tierbrüder
    von Edgar Kupfer-Koberwitz, Franz Marc
    Gebundene Ausgabe - 96 Seiten
    Hirthammer 1994
    Die Tierbrüder
Franz Marc Kühe

weiter in der Rinderausstellung >>

 

 

Rinder bei onlinekunst.de - Tiere, Kunst und Kultur im Internet