zur Startseite: Das Rind in der Kunst

Das Rind in der Kunst - Vom Rinderkult zum Rinderwahn
Themen-Ausstellung Rinder-Sonderseiten von onlinekunst.de


9. Bilder und Gedichte zum Thema

Kalb auf dem Weg zum Schlachrhof von Inga Schnekenburger

Bild: Inga Schnekenburger "Kalb auf dem Weg zum Schlachthof", 2001, Computermalerei, im Besitz der Künstlerin.

 

o hoffnung

wenn kreaturen zittern
sitzen dunkle vögel auf dürren ästen
ist ihr schrei mehr als nur schrill
wird schuld ganz neu geschrieben

wenn sanfte augen brechen in braun
brüllend ihre angst sich ergießt in rot
flüchte ich mich in muscheltöne
wird mein licht ganz plötzlich grau

und ich schwimme wie von sinnen
in einem chaos von momenten
spüre die hand des kalten hungers
und hoffe doch auf meinen traum

susa m

Alle Rechte an dem Gedicht bei Susa M. Mit freundlicher Genehmigung zur Veröffentlichung bei onlinekunst.de. Das Gedicht ist in Zusammenhang mit der Ausstellung "Das Rind in der Kunst" entstanden.

weltengesicht

ich mal dich
gondeln der trauer legen sich ueber
deinen letzten atem

schwere versinkt mit der hoffnung
staerke weicht
ich seh dein aufbaeumen

einmal weicht das helle
einmal singt der mut
gondeln der trauer

weltengesicht, du welt
auf meinen schultern
lastest du schwer

manchmal denk ich
ich kann
ich kann nicht mehr

vorbei die tage der strohhalme
die suempfe warten
vorbei

vorbei lauf ich
die gondel kentert
und augen sehen zu

die gondel sinkt
zu spaet um einzusteigen
und ich seh dich welt

bis zum tode leiden


Birgit Marie Nessel

Alle Rechte an dem Gedicht bei Birgit-Marie Nessel. Auch dieses Gedicht entstand durch die Beschäftigung und Auseinandersetzung mit der Ausstellung "Das Rind in der Kunst - vom Rinderkult zum Rinderwahn" und wurde uns freundlicherweise von der Autorin zur Verfügung gestellt.

Weiterer Linkhinweis:

weiter in der Rinderausstellung >>

 

 

Rinder bei onlinekunst.de - Tiere, Kunst und Kultur im Internet