zur Feiertags-Startseite

Feiertage bei onlinekunst: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Zum Geburtstag Motive suchen? Essen Spielen Lesen Mütter. Zum Teil mit E-Card-Service und druckfähigen pdfs!


Pfingsten - Apostelgeschichte 2,1 - 14

Wir Christen sollen uns von Herzen freuen!
Dass der Heilige Geist durch Christus über alles Fleisch ausgegossen worden ist, dass wir durch das Evangelium Gott erkennen und durch den Heiligen Geist heilig und fromm werden an Seele und Leib

Die Apostelgeschichte (Seite 2)

Duccio di Buoninsegna: Szene: Erscheinung Christi auf den Berg von Galilea

Duccio di Buoninsegna: Maestà, Altarretabel des Sieneser Doms, Rückseite, Altarbekrönung mit Pfingstzyklus. Szene: Erscheinung Christi auf den Berg von Galilea. entstanden: 1308-1311
Maße: 36,5 x 47,5 cm. Technik: Tempera auf Holz

<< zur vorigen Seite

Das Wort «Pfingsten» ist nicht deutsch, sondern aus dem Griechischem genommen, die heißen Pfingsten den 50. Tag.

Denn der Pfingsttag ist der 50. Tag nach Ostern, und ist bei den Juden ein besonderes Fest gewesen, darum, dass sie am 50. Tag, nachdem sie das Osterlamm in Ägypten gegessen und aus Ägypten gezogen waren, am Berge Sinai die Zehn Gebote empfangen haben.

Weil aber solches eine große Wohltat ist, dass Gott selbst seinen Willen vom Himmel herab ihnen eröffnet hat, dass sie wissen konnten, woran doch Gott ein Gefallen oder Ungefallen geschehe, was er haben oder nicht haben wollte: darum hat Gott geboten, diesen 50. Tag nach Ostern für heilig zu halten, dass solcher Wohltat gedacht würde, und sie sich fleißiger nach Gottes Wort und Willen schicken lernten, wenn sie hörten und daran dächten, mit welchem Ernst Gott seinen Willen eröffnet, und sie sich dagegen verpflichtet hätten, solchem Willen mit Fleiß zu halten, wie die Geschichte im Buch Mose im 19. Und 20. Kapitel schreibt. Nun sieht man aber in den Geschichten des Alten Testaments, wie Paulus sagt, 1 Korinther 10,6., was den Juden widerfahren ist, dass es alles ein Vorbild gewesen ist der Geschichten, so im neuen Testament in der Zeit der Gnade geschehen sollten.

Darum gleichwie wir im neuen Testament ein anderes und besseres Osterlamm zu essen haben (denn dort in Ägypten half das Blut des Lammes, damit sie die Pfosten bestrichen, nur dazu, dass der Engel, der Verderben, dem Leib nicht Schaden täte und die erstgeborenen Früchte nicht tötete: dagegen unser Osterlamm Christi Jesu Blut dazu dient, dass wir aus dem rechten Ägypten, nämlich, aus des Teufels Tyrannei, von der Sünde und dem ewigen Tod erlöst werden): also haben wir im neuen Testament auch ein anderes und ein besseres Pfingsten, denn jenes im Alten Testament gewesen ist.

weiter in der Apostelgeschichte zu Pfingsten >>


Surftipps bei onlinekunst.de:

Weitere Linktipps

Service von heiligenlexikon.de: Die Heiligen für heute,

feiertage.net: Für die Urlaubsplanung: Übersicht der gesetzlichen, kirchlichen und allgemeinen Feiertage in Deutschland

PS: Im Computer"Geburtstags"garten wird jeden Tag gefeiert

 

 

Festtage und Gedenktage auf den Seiten von onlinekunst.de: Bilder, Gemälde, Poster, Karten, E-Cards, Texte, Gedichte, CDs, Lieder...
zu Feiertagen wie Neujahr, Heilige Drei Könige, Maria Lichtmeß, Valentinstag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern, Welttag des Buches,
Tag des Baumes, Maifeiertag, Pfingsten, Muttertag, Christi Himmelfahrt, Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag,
Totensonntag, Advent, Nikolaustag, Weihnachten, Silvester... - Feiertage bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet