Hasen und Kaninchen in der Symbolsprache

 

Mantegna Hase

Der Hase läuft den Berg hinauf. Was ist die symbolische Bedeutung?

Mantegna, 1455

Andrea Mantegna: Christus am Ölberg im Garten Gethsemane, 1455,
Tempera auf Holz. London, National Gallery. Land: Italien. Stil: Renaissance.
Bild oben: Detail: Felslandschaft mit bergauflaufendem Hasen.

 

Symbolische Bedeutung des Hasen, der den Berg hinaufläuft

Eine Eigentümlichkeit des Hasen wird im frühchristlichen "Physiologus" erwähnt: Wegen seiner kürzeren Vorderbeine ist der Hase am schnellsten, wenn er bergauf läuft, und kann sich dann seinen Verfolgern entziehen. Der bergauflaufende Hase ist oben im Bild von Mantegna dargestellt.

"Suche auch du, Mensch, den Felsen, wenn du verfolgt wirst vom bösen Hunde, dem Dämon [...] wenn er sieht, dass der Mensch bergab läuft und die irdischen und Alltagsdinge im Herzen trägt, so kommt er ihm eifriger nach mit Hilfe verwirrender Gedanken. Wenn er aber sieht, dass er im Willen Gottes läuft, und den wahrhaften Felsen, unseren Herrn Jesus Christus, sucht und auf den Gipfel der Tugend steigt, so wendet sich der Hund nach dem Worte Davids (Psalm 34: "Es müssen umkehren und zuschanden werden, die mir übelwollen.") ab.

Vielleicht erklärt diese Textstelle, warum der Hase häufig in der christlichen Ikonographie erscheint: Seine Wehrlosigkeit stempelt ihn zum Inbegriff des nur auf Gott vertrauenden Menschen.

Hasen, die Weintrauben abknabbern

... sind Sinnbilder der ins Paradies aufgenommenen Seelen. Sie können dort ungefährdet die Früchte des ewigen Lebens genießen.

Drei Hasen in einem Kreis

... deren Ohren sich zu einem Dreieck verbinden, bedeuten die Dreifaltigkeit Gottes und die Flüchtigkeit der Zeit in ihrem Kreislauf.

Briefmarke Bhutan

Eine Briefmarke aus Bhutan
von 1987, Mond und Hase gehören hier zusammen.

Eine Briefmarken aus Gambia (oben)
und Tanzania (unten) von 1999. Die Flecken des Hasen.

Hasen und Kaninchen werden in der Symbolik und im Volksglauben nicht unterschieden.

Der Hase ist ein Mondtier

Die dunklen Flecken ("mare") auf der Scheibe des Vollmondes können an einen springenden Hasen erinnern. Bei folgenden Völkern wird der Hase mit dem Mond assoziiert:

  • bei den Azteken ("tochtli"- das achte der zwanzig Tagessymbole mit der Bedeutung von Glück)
  • in Altchina (Symbol langen Lebens, auch das vierte Tier des Symbolkreises)
  • im indo- buddhistischen Raum
  • bei den Kelten
  • bei den Hottentotten
  • und in Altägypten

    Den Symbolwert bilden die Eigenschaften des Hasen: Die Wachsamkeit, die Schnelligkeit,die Furchtsamkeit, die große Fruchtbarkeit.

    Der Hase ist das Symboltier Iberiens

Hasen-Sprache

  • Das Männchen ist der Rammler
  • Die Ohren heißen Löffel
  • Der Schwanz heißt Blume
  • Der Schlafplatz ist die Sasse

Hasen-Sprüche

  • Sprichwort: "Wer den Hasen fängt, hat ihn."
  • Sprichwort: "Viele Hunde sind des Hasen Tod."
  • Sprichwort: "Mein Name ist Hase (Ich weiß nichts...)."
  • Sprichwort: "Du bist ein Hasenfuß (Du bist ein Angsthase...)."

Bauernregeln

Trägt der Hase lang sein Sommerkleid, ist der Winter noch sehr weit.

Haben die Hasen ein dickes Fell, wird der Winter ein harter Gesell.

Linktipps

Hasenbriefmarken aus Tonga

Schöne Hasen-Abbildungen
auf Briefmarken aus Tonga, 1999

Hier ist die Schnelligkeit des Hasen dargestellt:

südafrikanische Briefmarke

Der Hase auf einer südafrikanischen Briefmarke
zum Jahr des Hasen 1999

Große Auswahl an wunderschönen kostenlosen Hasen- eCards bei Tierdach.de

zur nächsten Hasenseite >>

 


Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/ostern/hase/hasen_symbolik.html


Bilder, Gemälde, Texte zu Karfreitag, Auferstehung und Ostern
Kunst und Kultur im Internet