GRÜNDONNERSTAG - das letzte Abendmahl

 

FRa Angelico Das Letzte Abendmahl

Fra Angelico: Freskenzyklus im Dominikanerkloster San Marco in Florenz,
Szene: Apostelkommunion, Letztes Abendmahl. um 1437-1446, Fresko.
Florenz, Museo di San Marco. Land: Italien. Stil: Gotik, Frührenaissance.

Das letzte Abendmahl
Lukas-Evangelium

22,19 Und er nahm das Brot, dankte und brach's und gab's ihnen und sprach:
Das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; das tut zu meinem Gedächtnis.

22,20 Desgleichen auch den Kelch nach dem Mahl und sprach:
Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird!

22,21 Doch siehe, die Hand meines Verräters ist mit mir am Tisch.

22,22 Denn der Menschensohn geht zwar dahin, wie es beschlossen ist;
doch weh dem Menschen, durch den er verraten wird!

22,23 Und sie fingen an, untereinander zu fragen,
wer es wohl wäre unter ihnen, der das tun würde.

22,24 Es erhob sich auch ein Streit unter ihnen,
wer von ihnen als der Größte gelten solle.

22,25 Er aber sprach zu ihnen: Die Könige herrschen über ihre Völker,
und ihre Machthaber lassen sich Wohltäter nennen.

22,26 Ihr aber nicht so! Sondern der Größte unter euch
soll sein wie der Jüngste, und der Vornehmste wie ein Diener.

22,27 Denn wer ist größer: der zu Tisch sitzt oder der dient?
Ist's nicht der, der zu Tisch sitzt? Ich aber bin unter euch wie ein Diener.

22,28 Ihr aber seid's, die ihr ausgeharrt habt bei mir
in meinen Anfechtungen.

 

Abendmahl Detail

Detail aus: Freskenzyklus im Dominikanerkloster San Marco in Florenz,
Szene: Apostelkommunion, Letztes Abendmahl. um 1437-1446, Fresko.
Florenz, Museo di San Marco. Land: Italien. Stil: Gotik, Frührenaissance.

Das Letzte Abendmahl

Der Gründonnerstag

erinnert an das Passahmahl, das Jesus als Abschieds- und Hoffnungsmahl vor seiner Gefangennahme mit seinen Jüngern gefeiert hat (Markusevangelium 14, 22 - 25).

Der Name "Grün"-Donnerstag kann von "gronan", "weinen" ("greinen") abgeleitet werden. Damit waren wohl die Tränen der Büßer gemeint, die in der alten Kirche an diesem Tag nach beendeter Buße wieder in die kirchliche Gemeinschaft aufgenommen wurden.

Im Gottesdienst am Gründonnerstag
wird das Abendmahl gefeiert
.

Erinnert wird auch an die Geschichte, wie Jesus seinen Jüngern die Füße wusch und so seine Dienstbarkeit deutlich machte - Füße waschen war Sklavenarbeit. Schon 694 sind aus Spanien liturgische Fußwaschungen überliefert, im 12. Jahrhundert ist der Brauch in der Gründonnerstagmesse in Rom bekannt.

Am Morgen des Gründonnerstags wird in katholischen Bischofskirchen vom Bischof zusammen mit dem Diözesanklerus die "Chrisammesse", die "missa chrismatis" zelebriert.

Fusswaschung

Meister des Hausbuches: Passionsaltar, linker Flügel außen: Fußwaschung. um 1475, Mischtechnik, Holz, 131 × 76 cm. Berlin, Gemäldegalerie. Kommentar: Notname des Künstlers nach seinen Federzeichnungen im Hausbuch, heute Schloß Wolfegg. Land: Deutschland. Stil: Spätgotik.

In dieser Feier wird für die ganze Diözese das Heilige Chrisam, das bei Tauf- und Firmsalbungen, sowie bei Katechumenen- und Krankensalbungen verwendet wird, für das kommende Jahr geweiht.

In der katholischen Kirche wird am Ende der Messe am Gründonnertag das Allerheiligste an einen anderen Ort getragen und der Altar leer geräumt, der Tabernakel bleibt nun offen und leer, der Altar schmucklos.

Orgel, Altarschellen und Kirchenglocken schweigen nun bis in der Osternacht das "Gloria" erklingt. Die Volksüberlieferung sagt, die Glocken würden in dieser Zeit nach Rom fliegen, um geweiht zu werden.

Aus: Ökumenisches Heiligenlexikon

 

 

Fusswaschung Detail  Jesus

Meister des Hausbuches: Passionsaltar, linker Flügel außen: Fußwaschung. um 1475, Mischtechnik, Holz, 131 × 76 cm. Berlin, Gemäldegalerie. Detail: Jesus wäscht die Füße eines Jüngers. Schloß Wolfegg. Land: Deutschland. Stil: Spätgotik.

Fusswaschung Detail fussbadewanne und hand Jesu

Meister des Hausbuches: Passionsaltar, linker Flügel außen: Fußwaschung. um 1475, Mischtechnik, Holz, 131 × 76 cm. Berlin, Gemäldegalerie. Detail: Die linke Hand von Jesus greift nach den Füßen des Jüngers. Fußbadewanne, Wasserkrug.. Interessantes Detail: Jesus trägt eine Schürze.

 

Hörtipp: Wenn ich sterbe, falle ich tief in deine Liebe hinein

 

2 Cassetten von Anselm Grün, Maria-M. Robben. Hörkassette - Vier Türme Cassetten mit Textbuch. Kurzbeschreibung: Texte zu Tod und Auferstehung - Begleiter durch die Fasten- und Osterzeit. Am Beispiel von Abschiedsbriefen von Widerstandskämpfern im Dritten Reich kurz vor ihrem gewaltsamen Tod zeigt Anselm Grün, wie gläubige Menschen ihr Leben, ihr Sterben und ihre Hoffnung auf das ewige Leben verstehen. So nimmt er den Hörern die Angst vor dem Tod und macht die Cassetten mit Texten und Gebeten, Geschichten und Liedern zu einem Manifest über die Auferstehung. Anselm Grün, geboren 1945, verwaltet die Benediktinerabtei Münsterschwarzach. Außerdem ist er geistlicher Berater und Autor zahlreicher spiritueller Bücher.

 

Surftipp: Gedicht von Annette von Droste-Hülshoff bei onlinekunst.de

 

AM GRÜNDONNERSTAGE
O Wundernacht, ich grüße!
Herr Jesus wäscht die Füße...

 

Weitere Bilder zum Gründonnerstag

 

Nikolaj Nikolajewitsch Ge: Christus betritt mit seinen Jüngern den Garten Gethsemane. Und Nikolaj Nikolajewitsch Ge: Das Gewissen, Judas.
>> Gründonnerstag Seite 2

Das Abendmahl von Leonardo da Vinci. 1495 - 1498, Ö l- Tempera auf Mauerwerk, 4,22 x 9,04 Meter Refektorium S. Maria delle Grazie, Mailand LEONARDO da Vinci The Last Supper 1495 1498 Tempera on plaster 460 x 880 cm (15 x 29 ft.) Convent of Santa Maria delle Grazie (Refectory), Milano
>> Computergarten April

Gedicht zum Gründonnerstag von Rainer Maria Rilke
DER ÖLBAUMGARTEN
Jesus auf dem Ölberg
>> Rilke bei onlinekunst.de

 

Linktipp

 

Gemälde, Texte, Links Gedicht und Musik zum Karfreitag

zur nächsten Osterseite (Gründonnerstag) >>

 


Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/ostern/gruendonnerstag.html


Bilder, Gemälde, Texte zu Karfreitag, Auferstehung und Ostern
Kunst und Kultur im Internet