Ostern in der Kunst - Bildbetrachtung/Auferstandener Christus

Der Auferstandene Plastik von Pilon

 

Bildbetrachtung
von Inga Schnekenburger

Der auferstandene Christus gehört zu einer Gruppe von Plastiken, die für die Valois-Kapelle in St. Denis bestimmt waren. Die Kapelle blieb unvollendet.

Pilon war gleichermaßen von den Italienern in Fontainebleau wie von Michelangelo beeinflusst, fand aber seinen ganz persönlichen Stil. Christus hebt seine rechte Hand zur Segnung, der Blick geht zur Erde, nicht zum Himmel.

Die Male in der Seite und den Füßen sind nur angedeutet, so als wären sie geheilt, so als wäre er nie verletzt worden. Christus scheint sich zu den Menschen zuzuwenden, nach der Auferstehung, vor der Himmelfahrt. Der Christus wirkt in dieser Plastik durch die Körperhaltung müde und traurig.

I.S.

Bild links: Auferstandener Christus von Germain Pilon.
Begonnen um 1583. St. Paul-St. Louis, Paris

zur nächsten Osterseite >>

 


Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/ostern/Ostern_auferstanden.htm


Bilder, Gemälde, Texte zu Karfreitag, Auferstehung und Ostern
Kunst und Kultur im Internet