Der Computergarten am 11. November
Martinstag

 

Fortsetzung der Biographie von Fjodor Michaijlowitsch Dostojewskij
sowie Buchtipp und Linktipps

Hintergrundmusik: Prelude in D Op. 23. No. 4 von Sergei Rachmaninov, Russland (1873 -1943)
Bitte hier anklicken, wenn die Seite vollständig geladen ist: Midi von Robert Finley (Musik anstellen, abstellen)


<< zur ersten Seite: Start der Biographie, Zitate, über den 11. November

Dostojewskij
Fortsetzung der Biographie

Portrait Dostojewski

Portrait Dostojewski von Wassili Perow

russischer Dichter
geboren am 11. November 1821 in Moskau, gestorben in St. Petersburg am 9. Februar 1881

Wenn Sie noch keine Musik hören, bitte hier klicken, wenn die Seite vollständig geladen ist.

1867
5. März: Geburt der Tochter
1867
24. Mai: Tod der Tochter Sónja
1868
"Der Idiot " erscheint in Teilen in der Zeitschrift "Der russische Bote".
1868
Geburt der Tochter Sofija in Genf; die Tochter stirbt.
1868
Im Spielcasino in Saxons-les-Bains verspielt Dostojewski sein gesamtes Vermögen.
1868
Ausreise nach Italien. Er lebt in Mailand und Florenz.
1869
26. September: Geburt der Tochter Ljubóv.
1870
Veröffentlichung der Novelle "Der ewige Gatte".
1871
Ankunft in St. Petersburg und Geburt des Sohnes Fjodor.
1871
"Die Dämonen" erscheinen als Vorabdruck im "Russischen Boten".
1873
"Die Dämonen" erscheinen in drei Bänden.
1873
Dostojewski arbeitet als Redakteur beim konservativen "Staatsbürger".
1874

Dostojewskij wird erneut verhaftet wegen Verletzung der Zensurvorschriften. Aufgabe der Redakteursstelle.

Dostojewski besucht in Genf das Grab seiner Tochter Sofija.

1875
10. August: Geburt des Sohnes Aljóscha. 
1876
Dostojewskij wird Alleinherausgeber der Monatsschrift Dnevik pisatelja.

Linktipps
und Buchtipps
weiter unten

1878

Aufnahme Dostojewskijs in die Kaiserliche Akademie der Wissenschaften. Vorarbeiten zu "Die Brüder Karamasow".

16. Mai Tod des Sohnes Aljóscha.

Mit dem Philosophen Wladimir Solowjow besucht Dostojewski das Kloster Optina Pustyn. Der Mönch Amwrossi inspiriert ihn zur Figur des Starez Sossima in "Die Brüder Karamasow".

Hauptwerke von Dostojewski
in der Reihenfolge ihrer Entstehung:

  • Weiße Nächte
    Aus den Erinnerungen eines Träumers
    Entstanden 1848, Dostojewskis Lieblingsroman.
  • Schuld und Sühne
    Entstanden Mitte 1865 - Ende 1866, Erstdruck im "Russischen Boten" 1866
  • Der Spieler
    Entstanden im Oktober 1866, Erstausgabe Petersburg 186
  • Der Idiot
    Entstanden Sep. 1867 - Jan. 1869, Erstdruck im Russischen Boten 1868/69, Erstausgabe Petersburg 1874
  • Die Brüder Karamasow
    Entstanden Anfang 1878 - Nov. 1880, Erstdruck im Russischen Boten im Jan. 1879 - Nov. 1880, Erstausgabe Petersburg 1881
1879

Kur in Bad Ems. Beginn der Veröffentlichung der "Brüder Karamasow" im "Russischen Boten". Veröffentlichung von Dostojewskijs letztem Roman "Die Brüder Karamázow". Lesungen und Vorträge.

1880

8. Juni: In Moskau hält Dostojewskij anlässlich der Enthüllung des Púschkin-Denkmals eine Rede über den großen russischen Dichter. Man feiert Dostojewski dafür enthusiastisch. Höhepunkt von Dostojewskijs Ruhm.

Abschluss der Brüder Karamasow; Empfang beim Thronfolger am 16. Dez., dem Dostojewski ein Exemplar der Brüder Karamasow zugesandt hatte.

1881

Am 25 / 26. Januar 1881 erleidet Dostojewski einen Blutsturz infolge einer Lungenkrankheit.

28. Januar 1881: Fjodor Dostojewskij stirbt in St. Petersburg an einer Lungenentzündung.

Am 31. Januar 1881 findet eine Trauerfeier statt, an der über sechzigtausend Menschen ihr Beileid über den Tod des großen russischen Dichters durch ihre Anwesenheit bekundeten. 1. Februar 1881: Dostojewskij wird auf dem Friedhof des Alexander Névskij- Klosters in St. Petersburg beigesetzt.

Der TOTE aufgebahrt

Bild: Der tote Dostojewski, Januar 1881

Empfehlungen: Bücher von Dostojewski
der jeweilige Link führt Sie in einem neuen Fenster zu amazon.de mit weiteren Details

zum BuchWeiße Nächte. Eine Liebesgeschichte

von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
Aus den Erinnerungen eines Träumers
Broschiert - 109 Seiten - Insel, Frankfurt 2002

Weiße Nächte. Eine Liebesgeschichte.

Schuld und Sühne. (Dünndruck)

von Fjodor Michailowitsch Dostojewski.
Broschiert - 747 Seiten - Dtv 1997
Andere Ausgaben: Gebundene Ausgabe

Der Spieler.

von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
Broschiert - 174 Seiten - Dtv 1998
Andere Ausgaben: Gebundene Ausgabe, Audio Cassette

Der Idiot.

von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
Broschiert - 909 Seiten - Fischer (Tb.), Frankfurt 199
Andere Ausgaben: Gebundene Ausgabe

Die Brüder Karamasow.

von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
Broschiert - 1063 Seiten - Dtv 1998
Andere Ausgaben: Gebundene Ausgabe

 

 

Empfehlungen: Linktipps

Jenseits von Tolstoi und Dostojewski - www.mdz-moskau.de
Russland präsentiert sich als zentrales Gastland bei der Frankfurter Buchmesse 2003 von Thoralf Stange. Vom 8. bis 13. Oktober tritt Russland erstmals als zentrales Teilnehmerland bei der traditionsreichen Frankfurter Buchmesse auf. Mit mehr als 150 Lesungen von knapp 100 Autoren, etwa 20 Diskussionsforen, einem Dutzend Ausstellungen sowie Konzerten versucht die große Kulturnation, unter dem Motto "Russland - Neue Seiten- vor allem ihre im Ausland noch unbekannten Facetten zu präsentieren. Das internationale Bild von Russland soll so eine notwendige Aktualisierung erfahren.

polnische Seite - wiem.onet.pl
Dostojewski Fiodor Michajlowicz (1821-1881), prozaik rosyjski. Po smierci matki oddany do pensjonatu przez ojca, zamordowanego pózniej przez chlopów. Wyjechal do Petersburga na studia inzynierskie. Poczatkowo zarabial jako tlumacz.

Fiodor Dostojewski - pl.wikipedia.org
Z Wikipedii, wolnej encyklopedii. Fiodor Michajlowicz Dostojewski (urodzony 30 pazdziernika 1821 - zmarl 28 stycznia 1881) pisarz rosyjski. Uwaza sie go za prekursora egzystencjalizmu i jednego z najwazniejszych powiesciopisarzy literatury rosyjskiej.

Sehr empfehlenswert!
www.geocities.com
Fjodor Michailowitsch Dostojewski sehr umfangreich, mit Textproben, auch zu "Weiße Nächte"

Die Brüder Karamasow - www.geocities.com
Inhaltsangabe, Zusammenfassung, summary of Brothers Karamasow: Entstanden Anfang 1878 - Nov. 1880, Erstdruck im Russischen Boten im Jan. 1879 - Nov. 1880, Erstausgabe Petersburg 1881
"Erzählt wird der Roman von einem Chronisten, der zu den meisten Personen ganz offensichtlich persönliche Beziehungen unterhält. Die Ereignisse beschränken sich auf lediglich sechs Tage gegen Ende August und zu Anfang November 1866. Sie werden nach dreizehn Jahren rekonstruiert. Ort der Handlung ist die russische Provinz..."

Eine Zusammenfassung der "Brüder Karamasow" - parapluie.de
a summary of Brothers Karamasow. Sehnsucht und Verzweiflung in Dostojewskijs Die Brüder Karamasow von Alexander Schlutz "Eine Sehnsucht, alles möge sich zum Guten wenden, und ein Erstaunen, daß neben all dem Bösen überhaupt etwas Gutes besteht. Das Geheimnis, daß alles in Kopf und Herzen eines Menschen Platz hat, und die Unfähigkeit, zu urteilen, was Recht ist und was Unrecht, wer gut ist und wer schlecht. Die Unmöglichkeit, scharfe Grenzen zu ziehen, und die Notwendigkeit, sie dennoch zu setzen..."

Ausführliche Biographie - home.datacomm.ch
Der russische Schriftsteller Fjodor Michajlowitsch Dostojewskij (1821-1881) gehört mit seiner neuartigen psychologischen Erzählweise und der philosophischen Komplexität seines Romanwerkes zu den bedeutendsten Autoren der Weltliteratur. Neben Leo Tolstoi (1828-1910) gilt er als der bedeutendste russische Naturalist.

 

weiter zu Loriot >>
Computergarten November >>

 

 Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/november/11_11_Dostojewskij_2.htm
Webdesign onlinekunst.de