Wichtige und interessante Ausstellungen in Museen und Galerien

     
 

Links und Surftipps zu Museen und Galerien
mit wichtigen und sehr interessanten Ausstellungen

Ein Service von onlinekunst.de:
Hinweise zu wichtigen Ausstellungen

Aktuelle Kunstausstellungen und Aktivitäten in den Museen und Galerien der Welt. Current Exhibitions and activities in the museums and galleries of the world.

Zusammengestellt vom onlinekunst.de-Team


Video-News zum Europäischen Kunstgeschehen

 

Mit freundlicher Unterstützung und in Kooperation mit der TVT.media GmbH. Neben redaktionellen TV-Beiträgen aus Bereichen wie zum Beispiel Kunst & Kultur, Lifestyle, Reise, Musik und Nachrichten produziert die TVT.media GmbH auch Footage, Image- und Messefilme. Weitere Informationen finden Sie unter www.tvtmedia.de


Wiedereröffnung: Museum der Schönen Künste in Gent

MSK Wiedereröffnung
26.05.2007

Das Museum der Schönen Künste in Gent öffnet nach vier Jahren Renovierungsarbeiten wieder seine Türen.
Die Wiedereröffnung wird am Pfingstwochenende vom 26. bis 28. Mai 2007 stattfinden. Drei Tage lang haben alle Besucher kostenlosen Zugang zu dem Museum sowie einem abwechslungsreichen musikalischen Programm.

Das hundert Jahre alte Gebäude im Citadelpark brauchte dringend eine Renovierung sowie eine Modernisierung hinsichtlich der erforderlichen technischen Anlagen für Sicherheit, Licht und Raumtemperatur. Alle erforderlichen Modernisierungsmaßnahmen wurden auf Initiative der Genter Stadtverwaltung in einer groß angelegten Renovierungskampagne mit der Unterstützung der Flämischen Gemeinschaft und der Provinz Ost-Flandern gebündelt. Das Genter Museum, ein Werk des Architekten Charles Van Rysselberghe, eines Bruders des Malters Theo, wird international als vorbildliche Museumsarchitektur gerühmt. Die Besucher werden dieses Museum bei der Wiedereröffnung in all seiner Pracht wieder entdecken, da sowohl die Innenwände als auch die Fassaden des Gebäudes gründlich gereinigt und restauriert wurden. Darüber hinaus wurden alle Ausstellungssäle neu gestaltet.

Zu den Neuerungen gehören unter anderem ein Kupferstichkabinett, neue überdachte Patios, eine Bibliothek, eine Brasserie und ein Auditorium. Alle Räumlichkeiten sind nunmehr bequem über Treppen und Aufzüge erreichbar.

Künstlerportraits aus Antwerpen, Brügge und Gent

Im großen Hauptsaal des Museums wird zum Anlass der Wiedereröffnung eine Ausstellung von den drei Partnern der Flämischen Kunstsammlung organisiert: dem Antwerpener Königlichen Museum der Schönen Künste, dem Brüggener Groeningemuseum und dem Genter Museum der Schönen Künste selbst.

Diese Ausstellung umfasst ca. hundert Selbstportraits der Künstler und Portraits, die die Künstler von einander anfertigten, vom achtzehnten bis zum zwanzigsten Jahrhundert, sowie Gemälden, Zeichnungen und Skulpturen.

Nach der Ausstellung von „Ensor bis Bosch“ in Bozar in Belgien im Jahre 2005 ist dies der zweite „Acte de présence“ der Flämischen Kunstsammlung, die damit zeigt, dass die Sammlungen der drei großen flämischen Kunstmuseen einander ergänzen. Eine geeignetres Thema als das Portrait der Künstler ist bei einer Wiedereröffnung eines Museums kaum denkbar, da eine Kunstmuseum sein Bestehen eben diesen Künstlern verdankt.

Linktipps bei onlinekunst.de

Belgische Künstler bei onlinekunst.de

Die Sammlung

Zum ersten Mal seit 1950 wird die Kunstsammlung in allen vierzig Ausstellungssälen des Museums gezeigt werden. Hierfür wurden eine neue Darbietungsform entworfen und zahlreiche Werke, einschließlich der originalen Rahmen, in Hinblick auf die Wiedereröffnung restauriert. Eine Fachwerkstatt in Maastricht hat drei Jahre lang an der Restaurierung der zwei monumentalen Tafelbilder aus der Sammlung „Die Kalvarie“ von Maarten von Heemskerk und „Das Jüngste Gericht“ von Michiel Coxcie, gearbeitet.

Bei der Wiedereröffnung wird das Museum ebenfalls einige bedeutende Werke zeigen, die bislang anderenorts zu sehen waren, obgleich sie eigentlich zur Sammlung des Museums gehören: Eie Skulptur des Heiligen Livinus von Laurent Delvaux und ein großes Gemälde von Theorodre Rombouts, das bislang im Rathaus zu sehen war. Die modernen Skulpturen werden ein einem eigens dafür vorgesehenen Saal ausgestellt werden, in dem das Werk von George Minne besondere Geltung erfährt. Der berühmte Teppichsaal zieht vom Hauptsaal in einen kleinen Saal um, in dem die Teppiche besser zur Geltung kommen und das Licht besser abgeblendet werden kann – unabdingbar für den guten Erhalt dieser lichtempfindlichen Werke.

Eine Premiere feiert auch die Einrichtung des Kupferstichkabinetts, in dem das Museum regelmäßig eine Auswahl der eigenen Sammlung zeigen wird, wobei Werken auf Papier besondere Bedeutung zukommen wird.


Weitere Informationen

MSK Wiedereröffnung. Künstlerportraits: Ausstellung vom 26. Mai - 19. August 2007

Ausstellung vom 26. Mai - 19. August 2007

Der Katalog erscheint auf Niederländisch und auf Englisch und umfasst zwei Teile. Es ist das erste Mal seit 1937, dass ein Katalog der Sammlung veröffentlicht wird.

Das gesamte Projekt wird mit Unterstützung der Stadt Gent, der Flämischen Gemeinschaft, KBC, De Standaard und Klara organisiert.

Museum der Schönen Künste
Citadelpark – 9000 Gent, Belgien - +32 (0)9 240 07 00
Museum.msk@gent.be - www.mskgent.be

Eintrittspreise
Einzelne Besucher € 4,00
55+, Studente, Gruppen € 2,50
Kinder bis 12 Jahre
Einwohner von Gent kostenlos

Öffnungszeiten
Vom 26. Mai bis zum 19. August 2007
Dienstag – Sonntag: 10 – 18 Uhr und mittwochs vom 30. Mai bis zum 27. Juni 2007 bis 21 Uhr

Audioführer
€ 2,50 NL, FR, EN, DE
Nachtzutritt
Preise auf Anfrage +32 (0) 9 240 07 00

Mub’art – Museumsbrasserie Restaurant mit Terasse
Öffnungszeiten: Di-Mi 10 – 18 Uhr, Do 10-22 Uhr, Fri 10 – 23 Uhr, Sa 10 – 23 Uhr, So 10 – 18 Uhr
Montags Ruhetag
Informationen und Reservierungen: Bart Lippens +32 (0) 476 60 37 73 bart@mubart.be

Informationen und Reservierungen
+32 (0) 9 240 07 07
+32 (0) 9 240 07 90 (Fax)
msk.educatie@gent.be

 

 

Kunsttermine Finden?
 
powered by artreader.com

Listinus Toplisten  

Linktipp-Seiten
von onlinekunst.de

In eigener Sache

Einzelne zeitgenössische Künstler
Linktipp: onlinekunst.de galerie

Malerei, Keramik, Land Art, Computerkunst, Serigraphie, Illustration und Holzbildhauerei. Verschiedene Künstler und Künstlerinnen, z.B. Angerer der Ältere (Malerei), Lui Bernard (Fotografie), Jochen Buchholz (Illustration), Corado (Malerei), Axel Dziallas (Siebdruck, Serigraphie), Christian von Grumbkow (Malerei), Barbara Kahlen (Keramik), Diana Kiehl (Malerei), Jutta Kulcke (Malerei), Meschter, Lotti (Holzbildhauerei), Max Müller (Holzbildhauerei), Willi Schnekenburger (Keramik), Inga Schnekenburger (Malerei, Computerkunst, Keramik und Landart) Siegfried Schreck (Computer-Kunst), Bettina Brüggemann (Malerei) und Seang- Ho Yang aus Korea (Keramik) stellen sich und Ihre Arbeit vor. Sonderausstellung bei onlinekunst.de: KÜNSTLER GEGEN DEN KRIEG - ARTISTS AGAINST THE WAR

Verweise im Internet...

"Hyperlinks innerhalb einer Linksammlung unterfallen der Haftungsprivilegierung des § 5 III TDG. Die Links erfüllen insoweit lediglich die Funktion eines Türöffners und dienen nur der Erleichterung des Zugangs zu den fremden Angeboten. Damit ist eine Verantwortlichkeit für die fremden Inhalte grundsätzlich ausgeschlossen." Landgericht Frankenthal (Pfalz) Urteil vom 28.11.2000 (Az.: 6 O 293/00)

"Wer [...] eine fremde Linksammlung kopiert und in sein eigenes Webangebot einstellt, verstößt damit gegen das Urheberrecht." RA Thomas Stadler

Präsentation Ihrer Angebote
bei onlinekunst.de

Als Service bietet onlinekunst.de insbesondere für Künstler auch Webseiten-Gestaltung an. Die Seiten können entweder direkt bei onlinekunst.de in der Galerie oder extern veröffentlicht werden. Der Vorteil einer Veröffentlichung bei onlinekunst.de liegt darin, dass die Seiten vom hohen Traffic und der guten Vernetzung profitieren und gut gefunden werden. Mehr Informationen zur Webseiten-Gestaltung hier

Werbung auf onlinekunst.de

Auf den Seiten von onlinekunst.de können Sie Werbung schalten. Im Dezember 2004 wurden 2,8 Millionen Seitenaufrufe und über 500 Tausend Visits erreicht.Mehr Informationen, Mediadaten und Preise finden Sie hier

Kunst und Kultur im Internet

onlinekunst.de besteht seit 1998 und hat sich zu einem sehr beliebten Portal entwickelt.

onlinekunst.de hat viele Auszeichnungen erhalten und wird in anderen Publikationen gerne zitiert - einige Beispiele finden Sie hier

Bei den Kernthemen Kunst, Gedichte, Malerei... besetzt onlinekunst.de Top-Suchmaschinen-Platzierungen. Hier einige Daten zu Webranking und Suchmaschinen-Platzierung.

 
 

Kunst und Kultur im Internet - onlinekunst.de