zur Startseite von onlinekunst.de
 

MICHELANGELO DI LODOVICO BUONARROTI SIMONI

MICHELANGELOs Pieta

Michelangelo erhielt den Auftrag für die Pieta im Herbst 1497, der Vertrag wurde im August 1498 geschlossen. Vollendet wurde die Marmorgruppe Ende des Jahres 1500. Die Arbeit ist durchgehend vollendet und hochglanzpoliert. Es ist ein Meisterwerk der Marmorbehandlung in aller Feinheit. An der Oberflächenbehandlung hatte selbst Michelangelo nichts auszusetzen.

Es ist das einzige Werk, das er je signierte, auf dem Brustband der Maria steht: MICHAEL ANGELUS BONAROTUS FLORENTINUS FACIEBAT

Die Gruppe wurde von dem französischen Kardinal Jean de Villiers de la Grolaye bestellt. Der Vertrag legt fest, dass das Werk in einem Jahr gearbeitet werden sollte. Da das Werk nach einem Jahr noch nicht fertiggestellt war, schickte Michelangelo einen Vermittler, Jacobo Galli. Dieser versichert dem Auftraggeber: "das schönste Marmorwerk, das es heute in Rom gibt und kein Meister kann es gegenwärtig besser machen".

Die Jugendlichkeit der Maria rief Erstaunen hervor. Michelangelo wollte damit die zeitlose Schönheit der Maria betonen. Es kann sein, dass Michelangelo die nordischen Vesperbilder kannte, der Typ der Maria erinnert an die "einsamen" Pietas des Nordens.

Michelangelo hat das Werk für die Nahsicht gearbeitet, es sollte nicht hoch aufgestellt werden.

Abbildung links: Die einzige Signatur, die Michelangelo jemals auf einer Skulptur hinterlassen hat, auf dem Brustband der Maria: MICHAEL ANGELUS BONAROTUS FLORENTINUS FACIEBAT

Abbildung unten: PIETA VON ST. PETER IM VATIKAN. Maße: Höhe 1,75 cm, Breite der Standplatte 1,68 cm.

Pietà

Jetzt wird mein Elend voll, und namenlos
erfüllt es mich. Ich starre wie des Steins
Inneres starrt.
Hart wie ich bin, weiß ich nur Eins:
Du wurdest groß -
... und wurdest groß,
um als zu großer Schmerz
ganz über meines Herzens Fassung
hinauszustehn.
Jetzt liegst du quer durch meinen Schoß,
jetzt kann ich dich nicht mehr
gebären.

Rainer Maria Rilke
Aus: Das Marien-Leben (1912)

Linktipps

weiter auf der Michelangelo-Seite >>

Weiter im Computergarten >>

   

Michelangelo - Eine Seite von onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet

onlinekunst.de: Computergarten - Galerie - Linktipps - Auszeichnungen - Impressum

 

http://www.onlinekunst.de/maerz/06_03_Michelangelo_pieta.htm