zur Startseite von onlinekunst.de
 

Der Architekt Michelangelo

1516 erhielt Michelangelo von den Medici den Auftrag, für S. Lorenzo in Florenz eine Fassade mit Skulpturen zu errichten; der Plan wurde nicht ausgeführt. Zeichnungen überliefern ein Konzept, das Grundlagen für das ganze 16. Jahrhundert bietet: Eine eindeutig begrenzte Wandfläche wird durch Wandzerlegung negiert, Außen und Innen werden austauschbar, die Geschoßteilung verunklärt, die Architekturglieder wie Skulpturen behandelt. Die gleichen Prinzipien liegen der 1521 begonnenen "Neuen Sakristei" und der "Bibliotheca Laurenziana" in Florenz zugrunde.

DER GROSSE BROCKHAUS in zwölf Bänden, F. A. Brockhaus, Wiesbaden 1979

Michelangelo: Eingang zur Bibliotheca Laurenziana, Florenz Michelangelo: Kuppel von Sankt Peter
Abbildung links: Eingang zur Bibliotheca Laurenziana, Florenz. Architekt: Michelangelo. Abbildung rechts: Kuppel von Sankt Peter, Architekt: Michelangelo.

Passende Hintergrundmusik hören? Johann Sebastian Bach midi download

Während der letzten siebzehn Jahre seines Lebens übernahm er die schwere Aufgabe der Vollendung des Petersdomes in Rom. Dem Architekten Michelangelo verdankt man vor allem die Treppen- und Platzgestaltung des Kapitolplatzes und das Kranzgesims des Palazzo Farnese.

Die berühmte Kuppel von Sankt Peter ist Höhe- und Schlusspunkt seiner Architektenlaufbahn. Auch nach seinem Tod hat Michelangelo unzählige Künstler inspiriert und zu neuen Werken angeregt.

weiter auf der Michelangelo-Seite >>

 

Weiter im Computergarten >>

   

Michelangelo - Eine Seite von onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet

onlinekunst.de: Computergarten - Galerie - Linktipps - Auszeichnungen - Impressum

 

http://www.onlinekunst.de/maerz/06_03_7_Michelangelo.htm