zur Startseite von onlinekunst.de
 

Michelangelo über Malerei

"Sentimentale Kunst, die auf den Erfolg zielt und ihn leicht erhält, nicht durch ihren Wert, sondern durch die Wahl ihrer Gegenstände. Andachtsbilder, für welche die Tränen stets in Bereitschaft sind oder Lumpen, altes Gemäuer, sehr grüne von Bäumen beschattete Wiesen und Brücken - was man Landschaft nennt - mit vielen Figuren überall".

Michelangelo: Die Erschaffung des Adam

Michelangelo: Die Erschaffung des Adam, Ausschnitt
aus dem Deckengemälde der Sixtinischen Kapelle 1502 - 1512

Die flämische Malerei wird den Frauen gefallen, vor allem den alten oder auch den sehr jungen, wie den Mönchen, Nonnen und einigen Edlen, die für echte Harmonie taub sind [...]. Obwohl so etwas in den Augen einer gewissen Anzahl von Menschen gute Wirkungen erzielt, handelt es sich hierbei weder um Vernunft noch um Kunst oder gar Proportion, um Symmetrie; sie ist wahllos im Sujet, ohne Größe. Schließlich hat diese Malerei auch keine Körperlichkeit und keine Kraft [...]. Erst den Werken, die in Italien entstehen, kann man die Bezeichnung WAHRE MALEREI geben.

Michelangelo Buonarotti

Die gute Malerei ist edel und fromm in sich selbst, denn bei den Weisen erhebt nichts die Seele höher und führt sie besser zur Frömmigkeit, als die Schwierigkeit einer Vollkommenheit, die sich Gott nähert und sich mit ihm vereint. Die gute Malerei ist nur eine Kopie seiner Vollkommenheit, ein Schatten seines Pinsels, eine Musik, eine Melodie, und nur eine sehr lebendige Intelligenz kann diese Schwierigkeit spüren: deshalb ist die gute Malerei so selten, daß nur wenige Menschen zu ihr gelangen und sie hervorzubringen vermögen.

Michelangelo Buonarotti

Die Malerei scheint mir um so besser, je mehr sie der Skulptur ähnelt, und die Skulptur umso schlechter, je mehr sie der Malerei ähnelt. Die Skulptur ist die Fackel der Malerei, und zwischen ihnen besteht der gleiche Unterschied wie zwischen der Sonne und dem Mond.

Michelangelo Buonarotti

Buchtipp

  • Richmond, Robin: Michelangelo und die Sixtinische Kapelle. HERDER VERLAG, 1999

weiter auf der Michelangelo-Seite >>

 

Weiter im Computergarten >>

   

Michelangelo - Eine Seite von onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet

onlinekunst.de: Computergarten - Galerie - Linktipps - Auszeichnungen - Impressum

 

http://www.onlinekunst.de/maerz/06_03_6_Michelangelo.htm