zur Startseite von onlinekunst.de
 

Auch als Dichter war Michelangelo groß. Er verfasste Epigramme, Grabinschriften, Madrigale, Stanze, Canzoni, siebenunddreißig Sonette. Das Gesamtwerk ist von großer Schönheit. Seine Sonette wurden unter anderem von Rainer Maria Rilke übersetzt.

Hintergrundmusik: Capirola, Vincenzo (1474-1548)
Italian "Ricercar 1." - Midi: Martin Erdpresser

Sonette von Michelangelo
Michelangelo, der Dichter

Hätt ich geahnt, als ich zuerst Dich schaute
daß mich die warme Sonne Deiner Blicke
Verjüngen würde und mit dem Geschicke
Feuriger Glut im Alter noch betraute,

Ich wäre, wie der Hirsch, der Luchs, der Panther
Entflohen jeder schnöden Schicksalstücke
und wäre hingeeilt zu meinem Glücke,
Längst wären wir begegnet dann einander!

Doch warum gräm ich mich, wo ich nun finde
In Deinen Engelsaugen meinen Frieden,
All meine Ruhe und mein ganzes Heil?

Vielleicht wär damals mir dies Angebinde
noch nicht geworden, das mir nun beschieden,
Seit Deiner Tugend Fittich ward mein Teil

Michelangelo an Tommaso Cavalieri 1532
Übersetzung von Rainer Maria Rilke

Foto: Büste von Michelangelo

Foto: Büste von Michelangelo

Sonette von Michelangelo
Michelangelo, der Dichter

Du weißt, Herr, daß ich weiß, wie sehr du weißt,
daß ich, um dich zu fühlen, dich erreiche,
und weißt, ich weiß, du weißt, ich bin der Gleiche:
was ists, das uns im Gruße zögern heißt?

Ist wahr die Hoffnung, die du mir gebracht,
und wahr der Wunsch und sicher, daß er gelte,
so bricht die Wand, die zwischen uns gestellte,
verhehltes Wehe hat nun doppelt Macht.

Wenn ich an dir nur liebe, was auch du
am meisten an dir liebst, Herz, zürne nicht.
Das sind die Geister, die sich so umwerben.

Was ich begehr in deinem Angesicht,
dem sehn die Menschen unverständig zu,
und wer es wissen will, der muß erst sterben.

Michelangelo an Tommaso Cavalieri
Übersetzung von Rainer Maria Rilke

Foto: Büste von Michelangelo

Foto: Brutus, Büste von Michelangelo, um 1539,
Marmor, 74 cm,
Bargello, Florenz.

BUCHTIPP

Cover Sonette

Zweiundvierzig Sonette von Michelangelo Buonarroti,
Michelangelo Buonarroti, übersetzt von Rainer Maria Rilke

Gebundene Ausgabe - 112 Seiten - Insel, Frankfurt
Erscheinungsdatum: August 2002
ISBN: 3458192352
jetzt bestellen bei amazon.de: Zweiundvierzig Sonette

Linktipps

weiter auf der Michelangelo-Seite >>

 

Weiter im Computergarten >>

   

Michelangelo - Eine Seite von onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet

onlinekunst.de: Computergarten - Galerie - Linktipps - Auszeichnungen - Impressum

 

http://www.onlinekunst.de/maerz/06_03_2_Michelangelo.htm