Pier Paolo Pasolini im Computergarten
Übersicht


Werke

Portrai von inga Schnekenburger PASOLINI im Alter von 16 Jahren

"Pier Paolo Pasolini im Alter von 16 Jahren"
Portrait Inga Schnekenburger 2001

Pasolini, geboren 1922 - ermordet 1975

 

1942 Poesie a Casarsa
1945 Diarii
1946 I pianti
1946 Dov'è la mia patria
1952 Poesia dialettale del novecento
1953 Tal cóur di un frut
1954 Dat diario
1954 La meglio gioventù
1955 Canzoniere italiano
1955 Ragazzi di vita
1957 Le ceneri di Gramsci
(dt.: Gramsci's Asche, 1980)
1958 L'uisignolo della Chiesa Cattolica
1960 Sonetto primaverile
1960 Passione e ideologia
1960 La poesia popolare italiana
1960 Eschilo, Orestiade
1960 Donne di Roma
1960 Giro a vuoto (Liedertexte)
1961 Accattone (dt.: Accattone, 1984)
1961 La religione del mio tempo
1961 Scrittori della realtà dal VIII al XIX secolo. zus. mit Bertolucci u. Moravia)
1962 Il sogno di una cosa
1962 Mamma Roma
(dt.: Mamma Roma, 1984)
1962 L'odore dell'India
1962 La commare secca
(zus. mit Bertolucci)
1962 Il Vantone di Plauto
1963 Vita Violenta
1963 Poesia in forma di rosa
1964 Il Vangelo secondo Matteo
1964 Alì dagli occhi azzurri
1965 Potentissima Signora
(Lieder u. Dialoge für Laura Betti)
1965 Poesie dimenticate
1965 Uccellacci e uccellini
1966 Lettere agli amici
(1941- 45); dt. Briefe 1967
1967 Edipo re
1968 Teorema, (dt.: Teorema
oder Die nackten Füße
, 1969)
1968 Der Traum von einer Sache
Pasolini on Pasolini
(Interviews; Hrsg.: O. Stack), 1969
1970 Poesie
1970 Ostia
1971 Affabulazione
oder Der Königsmord
1971 Trasumanar e organizzar
1972 Empirismo eretico
1973 Calderón
1975 La nuova gioventù
1975 La Divina Mimesis
1975 Scritti corsari,
1975 Il padre selvaggio
1975 Le poesie
1975 Trilogia della vita (Hrsg.: G. Galli)
1976 Lettere luterane
(dt.: Lutherbriefe, 1983);
1976 I turcs tal Friúl
1976 "Volgar'eloquio"
(Hrsg.: Piromalli, Scarfoglio)
1977 Con Pier Paolo Pasolini
(Hrsg.: Magrelli)
1977 Pasolini e "Il Setaccio"
1942- 43 (Hrsg.: M. Ricci)
1977 Affabulazione - Pilade
1977 San Paolo
1978 Le belle bandiere,
Freibeuterschriften
1978 I disegni 1941-1975
(Malerei u. Graphik; Hrsg.: Zigaina)
1979 Il caos, (dt.: Chaos: gegen den Terror, 1982)
Ketzererfahrungen, 1979
1979 Porcile, Orgia, Bestia da stile
1979 Il cinema in forma di poesia
Hrsg.: de Giusti)
1979 Descrizioni di descrizioni
Hrsg.: Chiarcossi)
1980 Briefe eines Abtrünnigen
1982 Amado mio (dt.: Amado mio.
Zwei Romane über die Freundschaft
, 1984)
1982 Notizen zu einer afrikanischen Orestie
1982 Unter freiem Himmel: ausgewählte Gedichte
1983 Io sogno del centauro (Interviews; Hrsg.: Duflot),
Barbarische Erinnerungen, 1983

"Ich weiss sehr wohl, wie widersprüchlich man sein muss, um wirklich konsequent zu sein."

Zitat Pier Paolo Passolin

Poster und Filmplakate - Originale und Raritäten

Filme
italienische und deutsche Titel

1954 La donna del fiume
(dt.: Die Frau vom Fluss)
Regie: M. Soldati
1955 Il Prigioniero della montagna
(dt.: Flucht in die Dolomiten)
Regie : L. Trenker
1956 Le notti di Cabiria
(dt.: Die Nächte der Cabiria)
Regie: Fellini
1957 Marisa la civetta
Regie : M. Bolognini
1958 Giovani mariti
R egie: M. Bolognini
1959 La notte hrava
(dt.: Wir von der Straße)
Regie : M. Bolcgnini
1959 Morte di un amico
(dt.: Und zu leicht befunden)
Regie: F. Rossi
1960 Il bell'Antonio
(dt.: Bei Antonio)
Regie: M. Bolognini
1960 La canta delle marane
Regie: C. Mangini
1960 La giornata balorda
(dt.: Wenn das Leben lockt)
Regie: M. Boiognini
1960 La lunga notte del ' 43
(dt.: Die lange Nacht von '43)
Regie: F. Vancini
1960 Il carro armato dell'8 settembre
Regie: G. Puccini
1961

La ragazza in vetrina
(dt.: Mädchen im Schaufenster)
Regie: L. Emmer

1960 Stendalì
Regie: C. Mangini
1961 Accattone (dt.: Accattone
Wer nie das Brot mit Tränen aß)
1962 Mamma Roma
La commare secca
Regie: B. Bertolucci
1962 La ricotta
(dt.: Der Weichkäse)
1963

La rabbia, Comizi d'amore
(dt.: Gastmahl der Liebe)

1974 Sopraluoghi in Palestina, 1963/64
Il Vangelo secondo Matteo
(dt.: Das erste Evangelium-Matthäus)
1965 Uccellacci e uccellini
(dt.: GroßeVögel - Kleine Vögel)
1966 La terra vista dalln luna
(dt.: Die Erde vom Mond gesehen)
1967 Che cosa sono le nuvole?
1967 Edipo re (dt.: Edipo Re - Bett der Gewalt)
1968 Teorema (dt.: Teorema - Geometrie der Liebe)
1968 La sequenza del fiore di carta
(dt.: Die Geschichte einer Papierblume)
1968 Appunti di viaggio per un film sull'India
1969 Porcile
(dt.: Der Schweinestall)
1969 Appunti per un Orestiade africana
1969 Medea (dt.: Medea)
1970 Il Decameron
(dt.: Decameron)
1970 Ostia. Regie: S. Citti
1970 Appunti per un romanzo dell'immondezza
1971 I racconti di Canterbury
(dt.: Paolinis tolldreiste Geschichten)
1972 Dodici dicembre
(zus. mit Lotta Continua)
1973 Il fiore di mille e una notte
(dt.: Erotische Geschichten aus 1001 Nacht)
1973 Storie scellerate
Regie : S. Citti
1973 Le mura di San'a
1975 Salò o le 120 giornate di Sodoma
(dt.: Die 120 Tage von Sodom)

Pasolini Seite 1 Biographie
Pasolini Seite 2 Links und Literatur

 
 

 

http://www.onlinekunst.de/maerz/05_03_3_Pasolini.htm