Farbe und Farben - zur Startseite


Hommage an eine Schönheit: Hintergrund und Wissenswertes

Löwenzahn - Pflanze Digitalfoto von Inga Schnekenburger

Löwenzahnrosette, aus einer Mauer wachsend
Digitalfoto von © Inga Schnekenburger vom 22. April 2000

 

Wiesen-Löwenzahn

Butterblume, Kuhblume, Hundsblume, Maiblume, Sonnenwirbel...
weitere Namen siehe Seite 1

Taraxacum officinale

Es handelt sich um mehrjährige Kräuter. Sie besitzen eine Pfahlwurzel. Der Stengel enthält Milchsaft und trägt immer nur eine Blüte.Der Stengel ist hohl. Die Pflanze wächst aus einer Grundblattrosette. Die Farbe der Blüte ist hellgelb bis dottergelb, selten orangegelb.

Die Gattung kann leicht identifiziert werden, aber die jeweilige Art ist schwer zu bestimmen. Es gibt in Europa 12.000 Arten des Löwenzahns! Die verschiedenen Sorten, die weiter unten beschrieben sind, gehören alle zum Wiesenlöwenzahn, Taraxum officinale. Dieser Name schließt Kleinarten mit ein. Der Löwenzahn ist eine von vielen Arten, die zur Familie der Compositae, Korbblütler (Köpfchenblütler) gehören.

Die einzelnen Blüten sind zu mehreren in ein Köpfchen zusammengedrängt, umgeben von einer gemeinschaftlichen Hülle (Hüllkelch, Hauptkelch), die am Grunde oftmals noch eine oder mehrere Reihen Deckblätter als Aussenkelch trägt. Das Ganze erscheint wie eine einzige Blüte. Die Familie der Korbblütler ist eine der größten von Blütenpflanzen mit mehr als 20.000 Arten. Taraxacum officinale besitzt nur nur zygomorphe Zungenblüten.

Kurzbeschreibung - Steckbrief

Mehrjährige mit einer Grundrosette aus fiedrig gelappten Blättern mit etwa löffelförmigen Umriss und geflügelten Stielen. Blütenköpfchen 2 - 6 cm im Durchmesser, auf bis 40 cm langen Stengeln, Zungenblüten unterseits meist mit einem braunen oder grauen Streifen. Äußere Hüllblätter zurückgekrümmt. Im ganzen Gebiet auf Grasland verbreitet und häufig. Blüht März bis Oktober, im Mai Höhepunkt der Blüte.

Die verschiedenen Sorten

  • Sektion: Arctica

    Eine sehr kleine Gruppe. Blütenköpfchen klein, die äußeren Hüllblätteranliegend, Achänen schwärzlich. Arktis.

  • Sektion: Ceratophora

    Auch eine sehr kleine Gruppe. Blätter dunkelgrün; äußere Hüllblätter anliegend, mit einem deutlichen Horn; Achänen bräunlich. Skandinavien und Alpenregion.

Foto von © Willi Schnekenburger

Ceratophora-Blüten, vielleicht der schönste Löwenzahn!
Digitalfoto von © Willi Schnekenburger

 

  • Sektion: Spectabilia

    Eine große Gruppe von meist kräftigen Pflanzen, Blätter oft dunkel gefleckt, mit rötlichen Mittelrippen, äußere Hüllblätter aufrecht oder anliegend, meist ohne Horn. Im Hügel- oder Bergland.

Löwenzahn spectabilia Digitalfoto von Inga Schnekenburger

Spectabilia, fotografiert am 27. April 2000 in Donaueschingen,
Baden-Württemberg, Deutschland, Höhe Donaueschingen circa 700 m.
Digitalfoto von © Inga Schnekenburger

 

  • Sektion: Palustria

    Blätter oft schmal, gelappt oder ungelappt. Äußere Hüllblätter oft violett, mit deutlichen blassen Rändern, ohne Hörner, anliegend. Allgemein an nassen Standorten häufig.

  • Sektion: Obliqua

    Eine Gruppe aus nur zwei Arten. Blütenköpfchen oft dunkler gelb. Zungenblüten rotviolett gestreift und oft einwärts gerollt. Hüllblätter mit Hörnern, anliegend. In sandigen Gebieten und an der Küste.

  • Sektion: Erythrosperma

    Eine große Gruppe. Allgemein kleine Pflanzen. Blätter oft tief eingeschnitten. Äußere Hüllblätter oft grau, mit blasseren Rändern, oft anliegend, mit einem deutlichen Horn. Häufig auf trockenem Grasland.

     

Heilwirkung

Die Pflanze besitzt eine bedeutende Heilwirkung zur Linderung von Leberleiden, gilt als schleimlösendes Mittel, wirkt appetitanregend, wird zur Blutreinigung als Tee getrunken, bei Gallenleiden und Verstopfung hilft der Löwenzahn ebenfalls. Er fördert den Stoffwechsel , lindert Beschwerden bei Gicht , ist allgemein von stärkender Wirkung und besonderer Wirkung bei der Heilung von Blasenentzündungen.

Rezepte zur Tee-Zubereitung, für einen gesunden Salat und - besonders empfehlenswert - als gepresster frisch zubereiteter Frischsaft finden Sie auf der Rezept-Seite

Bitte nehmen Sie Fachliteratur zum vertiefenden Studium zu Hilfe! Diese Seite erhebt keinen Anspruch
auf Vollständigkeit, der Schwerpunkt wurde hier auf die Schönheit der Pflanze gelegt, auf den Löwenzahn
in Kunst und Kultur.

weiter - zu den Fotos >>

<< zurück zum Computergarten Mai

<< zum Rosengarten

<< zum Blumenshop von onlinekunst.de

 

Das Löwenzahn-Portrait bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet
zur Übersicht der Pflanzenseiten bei onlinekunst.de