Auf dieser Seite: Gemälde von Lovis Corinth
Frau mit Rosenhut, Porträt des Rudolf Rittner als "Florian Geyer",
Porträt des Pianisten Conrad Ansorge, Der Künstler und seine Familie.
Links zu Seiten über Corinth im www, Buchtipp, Ausstellungshinweise.

Portrait Charlotte Berend-Corinth


Lovis Corinth: Frau mit Rosenhut
(Porträt der Charlotte Berend-Corinth).
1912, Öl auf Leinwand, 60 × 50 cm.
Berlin, Alte Nationalgalerie. Deutschland.


 

Corinth Rittner

Lovis Corinth:
Porträt des Rudolf Rittner als "Florian Geyer"
(I. Fassung). 1906, Öl auf Leinwand, 180,5 × 170,5 cm. Wuppertal, Städtisches Museum. Land: Deutschland. Stil: Impressionismus.

Bitte ins Bild klicken!

Corinth Conrad Ansorge

Lovis Corinth:
Porträt des Pianisten Conrad Ansorge.
1903, Öl auf Leinwand, 141 × 125 cm. München, Städtische Galerie im Lenbachhaus. Land: Deutschland. Stil: Impressionismus.

Bitte ins Bild klicken!

corinth Künstler mit Familie

Lovis Corinth:
Der Künstler und seine Familie (Familienporträt). 1909, Öl auf Leinwand, 175 × 166 cm. Hannover, Niedersächsisches Landesmuseum. Land: Deutschland. Stil: Impressionismus.

Bitte ins Bild klicken!


BUCHTIPP

Lovis Corinth, Aquarelle und späte Gemälde
von Lovis Corinth, Achim Sommer, Nils Ohlsen
Gebundene Ausgabe - 96 Seiten - Hatje Cantz Verlag
Erscheinungsdatum: April 2004
ISBN: 377571426X

Lovis Corinth Aquarelle

Kurzbeschreibung
Das Aquarellieren war für den in Ostpreußen geborenen Lovis Corinth (1858-1925) nicht etwa ein zweitrangiger Zeitvertreib, sondern eine besondere Herausforderung, die ihn zu höchster Experimentierfreude anspornte. Erstmals wird seine Aquarellmalerei nun in einer eigenen Publikation gewürdigt. Um ihre Bedeutung für das Werk des Künstlers hervorzuheben, werden die Blätter einigen ausgewählten, späten Ölgemälden gegenübergestellt. Dabei verweigert sich Corinths Kunst konsequent der Zuordnung zu einem einzigen Stilbegriff. Zusammen mit Max Liebermann und Max Slevogt als Trias des deutschen Impressionismus gefeiert, ist sein Werk in gleichem Maße dem Expressionismus verpflichtet. Es ist der spontane Impuls des Künstlers, der seinen großartigen Walchenseepanoramen, seinen schonungslosen Selbstporträts oder seinen farbensprühenden Blumenstillleben jene dramatische Wirkung verleiht, die so typisch für seine Aquarelle ist.

Jetzt bestellen bei amazon.de:
Lovis Corinth, Aquarelle und ...

 

AUSSTELLUNG

Ich, Lovis Corinth
Die Selbstbildnisse

19. November 2004 - 6. Februar 2005

Hubertus-Wald-Forum

Neben Max Liebermann gehört der gebürtige Ostpreuße Lovis Corinth (1858 – 1925) zu den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten, die mit ihrer Malerei die Moderne in Deutschland vorbereiteten. Corinths lustbetonten Akte, seine Stilleben und Landschaften markieren einen entscheidenden Wendepunkt in der Entwicklung der deutschen Malerei. Wurzelnd im Realismus des 19. Jahrhunderts, führte Corinth innerhalb von vier Jahrzehnten seine Malerei zu einer Selbstständigkeit, mit der er traditionelle Darstellungsformen überwand. Vor allem in seinem Spätwerk, das 1912 nach einem Schlaganfall einsetzt, findet ein Prozess der Auflösung statt, in dem das dargestellte Motiv immer weiter durch die Materie der Farbe abstrahiert und emotional aufgeladen wird.

Die Selbstbildnisse im Werk von Corinth sind in den großen Retrospektiven gezeigt worden. Eine umfassende, nur auf diesen Aspekt hin zugeschnittene große Ausstellung hat es jedoch – überraschenderweise – noch nie gegeben. In der Hamburger Ausstellung sollen neben vielen Aquarellen, Zeichnungen und druckgraphischen Blättern ca. 30 der ursprünglich 42 gemalten Selbstbildnisse gezeigt werden. Mit dieser Ausstellung setzt die Hamburger Kunsthalle eine erfolgreiche Reihe von Ausstellungen fort, in der unter anderem die Selbstbildnisse von Max Beckmann (1993) und die in Paris entstandenen Selbstbildnisse Vincent van Goghs (1995) zu sehen waren.

Die Ausstellung wird realisiert mit freundlicher Unterstützung
der Freunde der Kunsthalle e. V.

Kurator der Ausstellung: Dr. Ulrich Luckhardt

Hamburger Kunsthalle Glockengießerwall 20095 Hamburg
Telefon 040 - 428 131 200 Telefax 040 - 428 54 34 09
e-mail: info@hamburger-kunsthalle.de

Webseite: www.hamburger-kunsthalle.de

Ausstellungen aus aller Welt

 

SURFTIPPS und Links

National Gallery of Art Lovis Corinth Washington D.C.
Im Besitz vieler Arbeiten von Corinth. Unter anderem Katzenstudien und Kälber.
Leider mit wenig Abbildungen.
www.nga.gov/cgi-bin/psearch?Request=A&Person=201090

Selbstportrait ohne Kragen, 1900
www.akg.de/1900/text/188469.htm

Radierung Charlotte Berend- Corinth mit Sohn Thomas, 1905
www.witte-galerie.de/corinthcharlthom.htm

Deutsche Kunst des 19. Jahrhunderts
Lovis Corinth, Salome, 1900
Museum der bildenden Künste, Leipzig www.leipzig.de/amtsdaten/alle/amt.nsf/pages/E1118gr.htm

Staatagalerie Stuttgart
BILD:
Lovis Corinth (1858 - 1925)
Walchensee, Landhaus mit Waschplatz
nach 1918, Öl auf Leinwand
www.staatsgalerie.de


 

Vom Rinderkult zum Rinderwahn unte anderem mit ergreifenden Gemälden von Lovis Corinth.
Linktipp
. Geschlachteter Ochse von 1905 - Die Schlachtstube von 1893

 

 
 

 

http://www.onlinekunst.de/julizwei/22_berendt_corinth.html