Der Computergarten am 30. Januar

Treppe im Schloß Brühl von Balthasar Neumann

Treppenhaus im Schloß zu Brühl
1743 -1748 von Johann Balthasar Neumann

Wenn Sie noch keine Musik hören, bitte hier klicken!
Hintergrundmusik: komponiert von Erich Toth, Wien. Alle Rechte beim Komponisten

Fortsetzung von Seite 1


Johann Balthasar Neumanns einzigartige Fähigkeit, durch Vermittlung malerischer Durchblicke und sehr bewegte Lichtführung eine unendliche
Weite des Raumes zu zaubern, reifte hier zur Vollendung. Im Treppenhaus
und in den Sälen des festlichen Schlosses Bruchsal vollbrachte er ähnliches.
Einheitlichkeit, Gestaltung, Pracht der Ausstattung und die Führung des Lichtes im Schloss Bruchsaal sind eine der größten Leistungen der Baukunst in Deutschland.
Johann Balthasar Neumann hat auch im Kirchenbau eine hervorragende Leistung mit
dem Bau von der Wallfahrtskirche in Vierzehnheiligen bei Bamberg geschaffen. 1743
wurde der Bau begonnen. In einer Waldlandschaft und Wiesen eingebettet erhebt sich die
doppeltürmige Sandsteinfassade zum Himmel. Betritt man das Innere dieser Kirche, fällt
sofort die Lichtführung auf, es ist wie ein Jubel von Licht, mit dem man empfangen wird. Es
erscheint alles in Bewegung, ein Kreisen und Schwingen erfüllt den Raum, der Grundriss ist selbst
wie aufgelöst. Alle geraden Linien sind restlos zum Verschwinden gebracht, selbst die Fassade ist ausgebogen, alles schwingend, kreisend. Und die Dekorationen unterstützen diesen Eindruck sehr.

Seine Profanbauten verschmelzen den lebhaft gegliederten italienisch - österreichischen Barock mit französischer Klassizität , steigern die Gruppe der Haupträume zu rhythmisch flutender Einheit und Durchsichtigkeit zu zuvor unerreichter Höhe. In seinen Kirchenbauten verwirklichte er den Gedanken der Raumdurchdringung, vor allem im Innenbereich. Das kurvige Raumgeflecht von Vierzehnheiligen und die schwingende Halle von Neresheim stellen eine Synthese der europäischen Entwicklung von Lang- und Zentralbau dar und gehören zu den Höchstleistungen der Raumphantasie.

Johann Balthasar Neumann starb am 19. August 1753 in Würzburg.

BÜCHER - Buchitipps über Balthasar Neumann

Seite 1 : Biographie Johannes Balthasar Neumann
Seite 2 : Fortsetzung und Abbildung der Treppe im Schloß Brühl
Seite 3 : Literaturhinweise und Links, Werkverzeichnis und 50.- DM-Schein
Seite 4 : Vierzehnheiligen, Innenansicht

 

zum nächsten Tag >>
Computergarten Januar >>

 

 

 

 Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/januar/30_01_2_Neumann.htm
Webdesign onlinekunst.de