E.T.A.Hoffmannn im Computergarten
Fortsetzung, Seite 2: Die Zeit in Berlin

 

Schwarze Katze im Baum - Foto von Willi Schnekenburger

Schwarze Katze "Hexe" - verwandt mit Kater Murr?
Foto von © Willi Schnekenburger für E.T.A. Hoffmann zum Geburtstag

<< in der Biographie zurück

Sein Freund Hippel half ihm. Er setzte es durch, dass E.T.A. Hoffmann nach Berlin berufen wurde zum preußischen Justizministerium. 10 Jahre war E.T.A. Hoffmann nicht mehr am Gericht, trotzdem bot man ihm an, nach einem halben Jahr Einarbeitungszeit als Kammergerichtsrat fest angestellt zu werden. Das bedeutete für E.T.A. Hoffmann die Rettung. Er sagte zu und übersiedelte nach Berlin. Bis zu seinem Tod hat er Berlin nicht mehr verlassen. Hier fand er eine richtige Heimat, Anregung, Freunde und Zeit für seine Arbeit; er musste nur drei Tage in der Woche am Kammergericht sein.

1816 erhielt er eine Festanstellung als Kammergerichtsrat. Er arbeitete sich schnell wieder in den Beruf ein zur vollen Zufriedenheit seiner Vorgesetzten. In einem Jahresbericht an den Justizminister heißt es im Schreiben von Trützschler: "Er [E.T.A. Hoffmann] nimmt würdig den ersten Platz im Kriminalsenat ein.
Selten ist die Kunst, rasch und mit der höchsten Präcision zu arbeiten, mit dem Talent, tief in den Geist der Gesetze einzudringen, in so hohem Grade vereinigt, wie bey ihm."
1821 wurde er zum Apellationsrat befördert. In Berlin hat er Ruhe gefunden und er setzte dieser Stadt ein Denkmal in "Die Abenteuer der Silvesternacht".

Ein großer Triumph für E.T.A. Hoffmann war die Tatsache, dass am 3. Juli 1816 seine Oper "Undine" im Berliner Schauspielhaus aufgeführt wurde. Es war ein großer Erfolg, auch Carl Maria von Weber lobte ihn. Nach zwanzig Vorstellungen brannte das Theater ab, die Entwürfe von Karl Friedrich von Schinkel, siehe COMPUTERGARTEN am 13. März). Hoffmanns Partitur und das gesamte Notenmaterial wurden von den Flammen zerstört.

Äußerst fruchtbar und erfolgreich war die Berliner Zeit:
1814
  • Band I und II der "Phantasiestücke in Callots Manier" (Herausgegeben bei Kunz in Bamberg)
  • "Nachtstücke"
  • "Ignaz Denner"
  • "Seltsame Leiden eines Theaterdirektors"
  • "Klein Zaches"
  • Briefe und Reiseberichte
1815
  • "Abenteuer in der Silvesternacht"
  • "Der Artushof"
  • "Der Doppelgänger", 1814 - 1816
  • "Die Elexiere des Teufels"
  • "Nußknacker und Mausekönig"
  • "Der Sandmann"
1816
  • Erscheinen des Romans
    "Die Elexiere des Teufels in Berlin"
  • "Das fremde Kind"
  • "Das Majorat"
1817
  • "Das Gelübde"
  • "Das steinerne Herz"
  • die "Nachtstücke" erscheinen
1818
  • "Meister Martin der Küfner und seine Gesellen"
  • "Das Fräulein von Scuderi"
  • "Doge und Dogaressa"
  • "Klein Zaches genannt Zinnober"
  • "Die Bergwerke zu Fallun"
1819
  • "Der unheimliche Gast"
  • "Spielerglück"
  • "Signor Formica"
  • "Die Brautwahl"
  • "Die Seraoionsbrüder I, II, III und IV"
  • "Heimatochare"
1820
  • "Irrungen"
  • "Prinzessin Brambilla"
  • "Kater Murr" I. Band
1821
  • "Gesammelte Erzählungen und Märchen"
  • "Geheimnisse"
  • "Der Elementargeist"
  • "Die Königsbraut",
  • "Meister Floh"
  • "Des Vetters Eckfenster"
  • "Kater Murr" II. Band (unvollendet)
1822

Am 14. April 1822 besucht ihn sein Freund Hippel. Hoffmann ist krank, er weint, als der Freund Abschied nimmt, was sonst nicht seine Art war. Er hat wahrscheinlich geahnt, dass er ihn nie mehr sehen würde.

E.T.A. Hoffmann starb am 25. Juni 1822 im Alter von 46 Jahren in Berlin, wenige Tage nach Vollendung des meisterlichen Werks "Des Vetters Eckfenster". Tiefenpsychologisch weisen die Werke E.T.A. Hoffmanns weit über ihre Zeit hinaus. Seine Erzählkunst hat der der deutschen Literatur Weltgeltung verschafft.

Buchtipps in Kooperation mit amazon.de. weitere hier

Kater Murr wäre der umfangreichste Roman von E.T.A. Hoffmann geworden, wenn er die Zeit gehabt hätte, ihn zu vollenden. Der Roman - auch in unvollendeter Form - hat ein geistiges Gewicht wie kaum ein anderer Roman aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Auch für E.T.A. Hoffmann selbst war KATER MURR sein bedeutendstes und liebstes Werk. Der Kater hat wirklich gelebt und E.T.A. Hoffmann hat tief getrauert, als er starb.
Lebensansichten des Katers Murr

Linktipp: KATZEN bei onlinekunst.de

Linktipp: KATZEN bei onlinekunst.de

Im Projekt Gutenberg vorhanden:
E.T.A. Hoffmann

Beethovens Instrumentalmusik (Essay)
Das Fräulein von Scuderi
Das fremde Kind
Das Gelübde
Das Majorat
Das öde Haus
Das Sanctus
Das steinerne Herz
Der Elementargeist
Der goldne Topf
Der Magnetiseur
Der Sandmann
Des Vetters Eckfenster
Die Bergwerke zu Falun
Die Brautwahl
Die Elixiere des Teufels
Die Fermate
Die Geheimnisse
Die Geschichte vom verlornen Spiegelbilde
Die Irrungen
Die Jesuitenkirche in G.
Die Königsbraut (Märchen)
Die Serapions-Brüder
Don Juan
Haimatochare
Ignaz Denner
Kreisleriana
Klein Zaches genannt Zinnober
Lebensansichten des Katers Murr
Meister Floh
Meister Martin der Küfner und seine Gesellen
Prinzessin Brambilla
Nußknacker und Mausekönig
Rat Krespel
Ritter Gluck

E.T.A. Hoffmann im Gutenberg-Projekt


Als Komponist gehörte E.T.A. Hoffmann zu den Wegbereitern der musikalischen Romantik. Durch seine Dichtkunst hat E.T.A. Hoffmann auch Komponisten inspiriert:

Robert Schumann: "Kreisleriana"

J. Barbier / Jacques Offenbach: Oper "Hoffmanns Erzählungen" (Les contes d' Hoffmann)

F. Lion / P. Hindemith: Oper in drei Akten Opus 39 "Cardillac" von Paul Hindemith,1926. Oper nach der Erzählung von E.T.A. Hoffmann "Das Fräulein von Scuderi"

Diese Seite über E.T.A. Hoffmann wird empfohlen vom Goethe-Institut in Hongkong. Dort finden Sie auch weitere Links. www.goethe.de

weiter mit E.T.A. Hoffmann >>

ETA Hoffmann bei onlinekunst.de
E.T.A. Hoffmann Beginn Biographie Seite 1 >>
Sie befinden sich hier: Fortsetzung Biographie und Links
Literaturhinweise: Seite 3 >>

 

 

zum nächsten Tag im Computergarten >>
Computergarten Januar >>

 

 

 

 Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/januar/24_01_2_Hoffmann.htm
Webdesign onlinekunst.de