zur Startseite der Herbstlyrik
 


 

Abbildung:

Sonne und Wolken
am Abend im Herbst,
Foto vom 1. Oktober 2001
© Inga Schnekenburger

 

Alfons Petzold (1882-1923), Schriftsteller

Alfons Petzold wurde am 24. September 1882 in Wien geboren. Seine Kindheit war von Armut und schwerer Kinderarbeit geprägt. Alfons Petzold schrieb den autobiographischen Roman "Das rauhe Leben" (1920). Petzold war schwer lungeneidend und starb am 26. Januar 1923 in Kitzbühel in Tirol.

Linktipp: Das Wetter in der Kunst

Sonne und Wolken am Abend im Herbst

Herbstsonne

Herbstsonne, die mir küßt die gelbe Hand,
bist du ein Gruß aus jenem Sehnsuchtsland,

in das die Armen und von Glück Verbannten
zu allen Zeiten ihre Herzen sandten?

Herbstsonne, bleich und kränklich so wie ich,
in deiner stillen Armut lieb' ich dich!

Könnt' ich wie du mit meinen siechen Händen
ein wenig Glück noch einem Menschen spenden!

Alfons Petzold

nächstes Herbstgedicht >>

 

 

Gästebuch

Gedichte für den Herbst bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet
Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/herbstlyrik/