zur Startseite der Liebesgedichte
 

Vielleicht interessieren Sie sich für Biographien berühmter Persönlichkeiten, für die die Liebe eine große Rolle spielte:

Das Liebesgedicht für heute! Hier klicken

Dies ist lediglich eine kleine Auswahl, stöbern Sie gerne in der Biographie-Datenbank, z.B. nach dem Stichwort Liebe.


Die Geburt der Venus  von Botticelli Detail

Venusfalle

An unserem blauen Himmelsvlies
erwacht nun wieder
der irre Mond
und im Pupillengrund
ertrinkt der Abendstern

Die lange Wimpernnacht geht auf:
Als heiße Träne perlt im Lid
dein Glitzerblick
mein Spiegelbild

Korallenperlen öffnet mir
dein dunkler Mund
die warme Fährte lockt
und Schlangenhaar
zeigt mir den Weg zum Liebeshag

Am krausen Hügel setz ich mich zur Ruh
denn Tiefe lächelt hier mit weichen Lippen
wo sich mein Schwert schon im Gestrüpp verlor...

Im Nabelschatten glänzt die letzte Gischt
zwei Rosenknospen fangen Blick und Herz
da wiegt mich Muschelrauschen in den Schlaf

Michael Lobisch-Delija


Kontakt zum Autor des Gedichtes "Venusfalle" Michael Lobisch - Delija

Alle © Rechte bei Michael Lobisch-Delija
Mit freundlicher Genehmigung zur Veröffentlichung bei onlinekunst.de im Oktober 2000

 

Die Geburt der Venus von Botticelli

Allesandro di Mariano Filipepi, ganannt Botticelli 1445 - 1510
Geburt der Venus, Leinwand, 175 x 278 cm, Florenz, Galleria Degli Uffizi

nächstes Gedicht >>

nächstes Liebesgedicht >>

 

onlinekunst.de - Liebe in Kunst und Kultur
Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/liebesgedichte/