zur Startseite der Herbstlyrik
 


 

Vincent van Gogh Getreidefeld mit Raben

Die Raben Deines Herzens

Wenn die Raben dort
die Deinen sind
und mit der Nacht in ihren Augen
aus dem Schmerz des Herzens gleiten

die fahle Blüte Dich nun kalt umfängt

dann bist Du an dem Ort
da trägt Dich niemand fort
stirbst am eigenen Schweigen

Georges Ettlin

 

Das Gedicht "Die Raben Deines Herzens" wurde uns freundlich zur Veröffentlichung auf der onlinekunst.de - Gedichte-Seite zur Verfügung gestellt. Alle Rechte 2003 beim Autor © Georges Ettlin Kontakt zu Georges Ettlin

 

Das Gemälde "Getreidefeld mit den Raben" war das letzte Bild von Vincent van Gogh.
Danach hat er sich das Leben genommen.

Ich habe das Gemälde in Amsterdam gesehen und war tief beeindruckt.

Die Plastizität kommt leider nur vor dem Original voll zur Wirkung. Es ist ein Bild der absoluten, ausweglosen Depression. Der Betrachter wird in das Bild hineingezogen, auf den Weg geführt zum Horizont, zur grauen(haften) fahlen Wolke, ins Nichts...

Nur die Schreie der Raben, das Kreischen, bleibt lange im Herzen, wenn man das Bild betrachtet. Dann kommt die Stille. Absolute Einsamkeit...

I.S.

Vincent Willem van Gogh: "Getreidefeld mit den Raben". 1890, Öl auf Leinwand, 51 × 101 cm. Amsterdam, Stedelijk Museum. Stil: Neo-Impressionismus.

nächstes Gedicht >>

 

 

Gästebuch

Gedichte für den Herbst bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet
Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/herbstlyrik/