zur Übersicht: Lyrik und Gedichte
 

Freundin! - sprach Columbus - traue
keinem Genueser mehr!
Immer starrt er in das Blaue -
Fernstes lockt ihn allzusehr!

Stehen fest wir auf den Füßen!
Nimmer können wir zurück!
Schaun hinaus: von fernher grüßen
Uns Ein Tod, Ein Ruhm, Ein Glück!

Fremdestes ist nun mir teuer!
Genua, das sank, das schwand -
Herz, bleib kalt! Hand, halt das Steuer!
Vor mir Meer -
und Land? -
und Land?

Friedrich Nietzsche

 

TANZLIED von Friedrich Nietzsche

Linktipp: Aquarelle "Wolken und Wogen" von Jutta Kulcke

nächstes Gedicht >>

 

 

Gedichte, Lyrik, Poesie bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet
Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/gedichte/15_10_Nietzsche_1.htm