Die Blinden von Albin Egger- Lienz

Albin Egger-Lienz, Die Blinden, um 1918, Öl auf Leinwand, 170 x 236 cm


Pieter Bruegel der Ältere Die Parabel von den Blinden

Abgedankte Soldaten

Würmer im Gewissen,
Kleider wohl zerrissen,
Wohlbenarbte Leiber,
Wohlgebrauchte Weiber,
Ungewisse Kinder,
Weder Pferd noch Rinder,
Nimmer Brot im Sacke,
Nimmer Geld im Packe,
Haben mitgenummen,
Die vom Kriege kummen:
Wer dann hat die Beute?
Eitel fremde Leute

Gedicht von Friedrich von Logau

Abbildung links (Detail) aus:
Pieter Bruegel der Ältere
Die Parabel von den Blinden. 1568, Öl auf Leinwand, 86 × 154 cm.
Neapel, Galleria Nazionale di Capodimonte. Land: Niederlande (Flandern). Renaissance. (unten)

Die Parabel "Krieg" von Kahlil Gibran

Eines Nachts wurde im Palast ein Festmahl gehalten. Da kam ein Mann und warf sich vor dem Prinzen zu Boden. Alle Gäste blickten ihn an und sahen, daß ihm ein Auge fehlte und Blut aus der leeren Augenhöhle floß. Der Prinz fragte ihn: "Mann, was ist dir widerfahren?" Der Befragte antwortete: "O Prinz, ich bin Dieb von Beruf und wollte in dieser mondlosen Nacht den Geldwechsler berauben, aber ich irrte mich in der Türe und stieg in den Laden des Webers ein. Im Dunkel stieß ich gegen den Webstuhl und stach mir ein Auge aus. Und nun, o Prinz, bitte ich dich um Gerechtigkeit gegen den Weber."

Da ließ der Prinz nach dem Weber rufen, und als der kam, wurde bestimmt, dass ihm ein Auge ausgerissen werde. "O Prinz", sagte der Weber, "dein Urteil ist gerecht. Mir soll fürwahr ein Auge genommen werden. Doch benötige ich zwei Augen, damit ich beide Seiten meiner Webe sehen kann. Aber mein Nachbar, der Schuster, hat auch zwei Augen, und in seinem Beruf sind nicht beide Augen nötig."

Da sandteder Prinz nach dem Schuster. Der kam, und sie nahmen ihm ein Auge. Und dem Gewissen war Genüge getan.

Aus: Kahlil Gibran, Der Narr, Lebensweisheit in Parabeln

Pieter Bruegel der Ältere: Die Parabel von den Blinden. 1568

 

Die Künstler

Bruegel d. Ä., Pieter genannt: Bauern-Bruegel
geboren um 1525 in Breda
gestorben am 9. September in 1569 Brüssel

Egger- Lienz, Albin
geboren am 29. Januar 1868 in Stribach (Gemeinde Dölsach) bei Lienz (Tirol),
gestorben am 4. November 1926 in St. Justina-Rentsch bei Bozen (Südtirol).

Die Schriftsteller

Friedrich von Logau
Friedrich Freiherr von Logau geboren im Juni 1604 (andere Quellen: Januar 1605) auf Gut Brockuth bei Strehlen (Nimptsch/Niederschlesien), gestorben am 24. oder 25. Juli 1655 in Liegnitz. Verfasser von satirischen Sinngedichten (Deutsche Sinn-Getichte Drey Tausend, 1654); herausragender Autor des Barock; Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft.

Kahlil Gibran (1883-1931) stammt aus dem Libanon, aus der Stadt Becharee. Als er 12 Jahre alt war, siedelte er nach Boston (USA). Er ging später in den Libanon zurück, beendete seine Studien und bereiste die historischen Stätten des Libanon und von Syrien. 1902 emigrierte er in die USA. Kahlil Gibran arbeitete bei einer arabischen Tageszeitung in New York. Er arbeitete als Schriftsteller und als Maler.

 
ARTISTS AGAINST THE WAR - KÜNSTLER GEGEN DEN KRIEG - BILDER, GEDICHTE UND TEXTE FÜR DEN FRIEDEN

 

 

 Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/frieden/egger_lienz_krieg.html
Webdesign onlinekunst.de