Sonderausstellung: Fische - Fisches Nachtgesang und andere Fisch-Gedichte
14 Computergrafiken von Inga Schnekenburger mit Gedichten und Texten von Fischen und Meerestieren

Computergrafik Fische VI von Inga Schnekenburger

Computergrafik Fische IV von Inga Schnekenburger 2002 nach Hiroshige

Je klarer das Wasser,
desto weniger Fische.
Je klüger ein Mensch,
desto weniger Weisheit.

aus China
Meeresstille! Aus den Wellen
taucht hervor ein kluges Fischlein,
wärmt das Köpfchen in der Sonne,
plätschert lustig mit dem Schwänzchen.

Heinrich Heine
  • Buchtipp: Sämtliche Gedichte in zeitlicher Folge von Heinrich Heine
    Broschiert - 917 Seiten - Insel, Frankfurt