zur Feiertags-Startseite

Feiertage bei onlinekunst: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Zum Geburtstag Motive suchen? Essen Spielen Lesen Mütter. Zum Teil mit E-Card-Service und druckfähigen pdfs!


Das Thema Feiertage und Feiern bei onlinekunst.de

Totensonntag

Foto Grab im November von © Inga Schnekenburger 2002

 

Bild: "Der Schatten" - Digitalfoto von © Inga Schnekenburger

Auf einem Grab im alten Friedhof in Schwenningen wächst ein Baum aus einem Grab heraus. Auf dem Foto sehen wir die Rückseite des Kreuzes. Das Grabkreuz wirft einen Schatten auf den Baum. Das Foto entstand im November 2002, kurz bevor die Sonne unterging...

 

Gedicht zum Totensonntag
von Joachim Heinrich Campe

Abendempfindung

Abend ist's, die Sonne ist verschwunden,
Und der Mond strahlt Silberglanz;
So entfliehn des Lebens schönste Stunden,
Fliehn vorüber wie im Tanz.

Bald entflieht des Lebens bunte Szene,
Und der Vorhang rollt herab;
Aus ist unser Spiel, des Freundes Träne
Fließet schon auf unser Grab.

Bald vielleicht (mir weht, wie Westwind leise,
Eine stille Ahnung zu),
Schließ ich dieses Lebens Pilgerreise,
Fliege in das Land der Ruh.

Werdet ihr dann an meinem Grabe weinen,
Trauernd meine Asche sehn,
Dann, o Freunde, will ich euch erscheinen
Und will himmelauf euch wehn.

Schenk auch du ein Tränchen mir
Und pflückte mir ein Veilchen auf mein Grab,
Und mit deinem seelenvollen Blicke
Sieh dann sanft auf mich herab.

Weih mir eine Träne, und ach! schäm
dich nur nicht, sie mir zu weihn;
Oh, sie wird in meinem Diademe
Dann die schönste Perle sein!

Joachim Heinrich Campe

Bräuche zum Totensonntag in heidnischer Zeit
Totensonntag

Das Totentragen zu Erlangen

Zu Erlangen war bis auf spätere Zeiten ein Brauch im Schwang, der aus uralter Heidenzeit stammt. Die Bauernmädchen der benachbarten Orte zogen nämlich am Sonntag nach Lätare festlich geschmückt und mit Kränzen in den Haaren zur Stadt und trugen Puppen in den Armen, die mit Laubwerk eingefasst und mit einem weißen Tuch bedeckt waren.

Paarweise traten sie dann vor die Häuser und sangen: "Heut ist Mittfasten, wohl is das! Werfen mir 'n Taud ins Wassa, wohl is das!" Hierzu fügten sie noch allerlei gute Wünsche in ähnlichem Versmaß für den Hausbesitzer und erhielten dann dafür eine kleine Gabe.

Die Puppe, die sie trugen, stellte den Götzen Thor dar und wurde aus dem Grund in die Stadt und durch die Flur getragen, um die Fruchtbarkeit der Felder zu bewirken. Sobald der Umgang beendet und die Gaben empfangen waren, wurde die Puppe über die Brücke in die Rednitz gestürzt. Dieses Fest hieß daher anfänglich Thoraustragen und wurde dann in Totentragen umgewandelt, wovon der Sonntag nach Lätare alsbald der Totensonntag genannt worden ist.

Aus: F. Lammers, Geschichte der Stadt Erlangen, 2. Ausg., S. 8. Gesch. v. Poppenreuth, S. 6. Eine Abhandlung von Englert in den Fränk. Sammlungen, Nürnberg 1762, VI., 520 ff., stellt Belegstellen aus älteren Schriften zusammen. Dazu J. Grimm, Deutsche Mythol., II., 727, 3. Ausgabe

Der Dichter Joachim Heinrich Campe ist am 29. Juni 1746 in Deensen bei Holzminden geboren, gestorben am 22. Oktober 1818 in Braunschweig

Buchtipps zum Totensonntag
Der jeweilige Link führt Sie in einem neuen Fenster zu amazon.de mit weiteren Details

Raum für Tote

Die Geschichte der Friedhöfe in Deutschland. von Norbert Fischer, Barbara Happe, Barbara Leisner Gebundene Ausgabe - 448 Seiten - Thalacker. Erscheinungsdatum: Dezember 2002 ISBN: 3878151748

Der Tod ist in der Welt

Gedichte zu Sterben und Tod. von Inge Jooß (Herausgeber), Erich. Jooß (Herausgeber), Eva Johanna. Rubin (Illustrator) Gebundene Ausgabe - 128 Seiten - Echter Erscheinungsdatum: November 1997 ISBN: 3429015324

Leidvoll und Wunderbar

Texte, Gedichte und Bilder zu Krankheit, Tod und Trauer von Renate Loebner Taschenbuch - 81 Seiten - Fouqué Literaturverlag. Erscheinungsdatum: 2002 ISBN: 3826749502

Gräber gestalten.

von Christiane James Broschiert - 95 Seiten - Blv Verlagsgesellschaft - Erscheinungsdatum: Juli 2003
ISBN: 3405164265

 

Surftipps zum Totensonntag
Es wird keine Verantwortung übernommen für die Inhalte der auf dieser Homepage gelinkten externen Seiten.

Eine besondere Seite im Internet: "AfterLife"

... betitelt sich diese poetische Darstellung des Streatham Friedhofs. Der befindet sich bei London und wurde von Jonathan Clark zwei Jahre lang fotografiert: Im Frühling, im Sommer, im Herbst und im Winter. Bewegende, meisterhafte Fotos, manchmal animiert. Die wohl schönste Seite zum Thema Totensonntag... jonathan-clark.com

Totensonntag

Gedenktag der Entschlafenen / Totensonntag / Ewigkeitssonntag Totensonntag, Ewigkeitssonntag, Sonntag vom jüngsten Gericht, Christkönigsfest, Letzter Sonntag des Kirchenjahres - viele Namen hat es im Laufe der Zeit für diesen Gedenktag gegeben. 1816 ordnete König Friedrich Wilhelm III von Preußen an, den letzten Sonntag im Kirchenjahr als allgemeinen Feiertag zur Erinnerung an die Verstorbenen zu begehen. Damit wurde aus den vielen regionalen Feiertagen in seinem Land ein einheitlicher Feiertag. Die evangelische Landeskirche übernahm diesen Feiertag und er wurde zum Gegenstück des katholischen Feiertags Allerseelen... kirche kuecknitz.de

Linktipps


Surftipps bei onlinekunst.de:

Weitere Linktipps

Service von heiligenlexikon.de: Die Heiligen für heute,

Der besonders wichtige Linktipp: Tierrechtstermine!

feiertage.net: Für die Urlaubsplanung: Übersicht der gesetzlichen, kirchlichen und allgemeinen Feiertage in Deutschland

Buchtipp: Christliche Feste, Weihnachten, Passion, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, von Friedrich Benesch, Urachhaus.
Frohe Feiertage wünscht das Team von onlinekunst.de. PS: Im Computer"Geburtstags"garten wird jeden Tag gefeiert

 

 

Festtage und Gedenktage auf den Seiten von onlinekunst.de: Bilder, Gemälde, Poster, Karten, E-Cards, Texte, Gedichte, CDs, Lieder...
zu Feiertagen wie Neujahr, Heilige Drei Könige, Maria Lichtmeß, Valentinstag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern, Welttag des Buches,
Tag des Baumes, Maifeiertag, Pfingsten, Muttertag, Christi Himmelfahrt, Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag,
Totensonntag, Advent, Nikolaustag, Weihnachten, Silvester... - Feiertage bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet