zur Feiertags-Startseite

Feiertage bei onlinekunst: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Zum Geburtstag Motive suchen? Essen Spielen Lesen Mütter. Zum Teil mit E-Card-Service und druckfähigen pdfs!


Das Thema Feiertage und Feiern in Gemälden

Christi Himmelfahrt

Himmelfahrt Gemälde

Detailansichten

Christi Himmelfahrt-Termine
25. Mai 2006
17. Mai 2007
01. Mai 2008
21. Mai 2009
13. Mai 2010

Andere Namen für Christi Himmelfahrt

Ascensio domini, Auffahrtstag, Auffahrt (in der Schweiz), Goldene None, Gots auffartstag, Gots offertag, Helgethorsdag oder hellig thorsdag (Skand.), Hemelvart, Himmelfahrt Christi (Gottes, unseres Herrn), Schöner Nontag, Schönnontag, Nona aurea, Nontag, Nuntag, Mindeste Kreuzgang, Offartstag, Offertstag, Uffartstag, Uffertstag.

Christi Himmelfahrt

... wird 40 Tage nach dem Ostersonntag begangen. 40 Tage deshalb, da in der Bibel steht: "Den Aposteln hat er nach seinem Leiden durch viele Beweise gezeigt, dass er lebt. 40 Tage hindurch ist er ihnen erschienen und hat vom Reich Gottes gesprochen". Dieses Geschehen ist sowohl im Lukas-Evangelium als auch in der von Lukas verfassten Apostelgeschichte festgehalten: "Nachdem Jesus am 3. Tage auferstanden von den Toten war und mit seinen Jüngern gesprochen hatte, so heißt es dort, wurde er vor ihren Augen emporgehoben und eine Wolke nahm ihm auf, entzog ihn ihren Blicken."

Bilder zum Thema Himmelfahrt bei onlinekunst.de

Himmelfahrt. Bild von Filippino Lippi

Filippino Lippi

"Himmelfahrt, Detail", 1489. Technik: Fresko
Galerie: Santa Maria sopra Minerva, Rom
Stil: Renaissance

Großansicht
pdf zum Drucken

Himmelfahrt. Bild von Andrej Rublëv

Andrej Rublëv

Himmelfahrt Christi, 1408
125 x 92 cm. Holz
Galerie: Tretjakow-Galerie, Moskau. Stil: Byzantinische Malerei. Ikonenmalerei

Großansicht
pdf zum Drucken

Himmelfahrt. Bild von Jacopo Tintoretto

Jacopo Tintoretto

Christi Himmelfahrt, um 1576-1581. 538 x 325 cm. Öl auf Leinwand. Galerie: Scuola di San Rocco, Venedig. Stil: Manierismus. Venezianische Schule

Großansicht
pdf zum Drucken

Himmelfahrt. Bild vonAndrea Mantegna

Andrea Mantegna

Altarretabel der Palastkapelle des Herzogs von Mantua, Szene: Christi Himmelfahrt, um 1461. 86 x 42,5 cm. Tempera auf Holz

Großansicht
pdf zum Drucken

Himmelfahrt. Bild vom Meister des Rabula-Evangeliums

Meister des Rabula-Evangeliums

"Rabula-Evangelium, Szene: Christi Himmelfahrt", 586.
34 x 27 cm. Pergament
Galerie: Biblioteca Medicea-Laurenziana, Florenz. Stil: Spätantike. Buchmalerei, entstanden im Johanneskloster, Zagba

Großansicht
pdf zum Drucken

Himmelfahrt. Bild von Giotto di Bondone

Giotto di Bondone

Freskenzyklus in der Peruzzi-Kapelle, Santa Croce in Florenz, "Szene: Himmelfahrt des Evangelisten Johannes", um 1320. Fresko
Galerie: Santa Croce, Cappella Peruzzi, Florenz
Stil: Gotik, Vorrenaissance

Großansicht
pdf zum Drucken

Himmelfahrt. Bild von Fra Angelico

Fra Angelico

Predellatafel des Triptychons von San Domenico in Perugia zum Leben des Hl. Nikolaus von Bari, Szene: Tod des Hl. Nikolaus von Bari und Himmelfahrt des Heiligen, um 1437.
34 x 60 cm. Tempera auf Holz.

Großansicht
pdf zum Drucken

Himmelfahrt. Bild von Meister der Predigten des Mönchs Johannes Kokkinobaphos

Meister der Predigten des Mönchs Johannes Kokkinobaphos

Predigtsammlungen des Mönchs Johannes von Kokkinobaphos über die Jungfrau Maria, Szene: Christi Himmelfahrt. 12. Jh., Pergament. Paris, Bibliothèque Nationale. Buchmalerei. Land: Türkei (Byzanz). Stil: Byzantinische Malerei.

weitere Detailansichten

Linktipp: Bilder zu "Mariä Himmelfahrt" auf den Engelseiten von onlinekunst.de

Unten: "Details Türme" aus: Meister der Predigten des Mönchs Johannes Kokkinobaphos: Predigtsammlungen des Mönchs Johannes von Kokkinobaphos über die Jungfrau Maria, Szene: Christi Himmelfahrt. 12. Jh., Pergament. Paris, Bibliothèque Nationale. Buchmalerei. Land: Türkei (Byzanz). Stil: Byzantinische Malerei.

Detail Himmelfahrt Gemälde Türme

 

Detail Himmelfahrt Gemälde

 

Die Himmelfahr Auffahrt Christi

Oben: "Detail Christi Himmelfahrt mit Engeln" aus: Meister der Predigten des Mönchs Johannes Kokkinobaphos: Predigtsammlungen des Mönchs Johannes von Kokkinobaphos über die Jungfrau Maria, Szene: Christi Himmelfahrt. 12. Jh., Pergament. Paris, Bibliothèque Nationale. Buchmalerei. Land: Türkei (Byzanz). Stil: Byzantinische Malerei.

Großansicht des Gesamtbildes
pdf zum Drucken


Weitere Himmelfahrts-Bilder - auf anderen Seiten im www

  • Himmelfahrtsbild in sinnlichem Rot
    "Mit der Himmelfahrt unseres Herrn und Erlösers Jesus Christus ist die österliche Zeit abgeschlossen und es beginnt die Vorbereitung auf Pfingsten. In der Kirche werden nicht mehr die Gesänge des Osterjubels gesungen; die Gläubigen begrüßen einander nicht mehr mit dem Ostergruß. Dennoch empfinden wir keinen traurigen Abschied vom Herrn, sondern stellen uns viel mehr in freudiger Erwartung auf die verheißene Sendung des Heiligen Geistes ein."

Links und Surftipps zum Thema Christi Himmelfahrt

Die Kirchen

... feiern an Auffahrt Christi Himmelfahrt, die Auffahrt des auferstandenen Jesus in den Himmel. Die Begebenheit, die dem christlichen Fest zugrundeliegt, schildert der Evangelist Lukas im Neuen Testament (Lukas, Kapitel 24, Verse 50 - 53) so: «Er führte sie aber hinaus bis nach Betanien und hob die Hände auf und segnete sie. Und es geschah, als er sie segnete, schied er von ihnen und fuhr auf gen Himmel. Sie aber beteten ihn an und kehrten zurück nach Jerusalem mit großer Freude und waren allezeit im Tempel und priesen Gott.» (zitiert nach der Luther-Übersetzung 1984). www.ref.ch/kirche/auffahrt.html

Die Himmelfahrt Christi

... gehört zum Urbestand christlichen Glaubens. Der Auferstandene erscheint vierzig Tage lang nach der Auferstehung mit verklärtem Leib als der Erhöhte und beweist sich damit als der Existenzweise Gottes teilhaftig. Die Präsenz Christi zeigt ihn nicht als der Welt entrückt, sondern auf eine neue Art und Weise in ihr Anwesende.
Dr. theol. Manfred Becker-Huberti, Köln, www.festjahr.de/festtage/christihimmelfahrt.html

Christi Himmelfahrt

Die Himmelfahrt des auferstandenen Heilands wird im Markus- und Lukasevangelium kurz, in der Apostelgeschichte etwas ausführlicher beschrieben. Dort heißt es (Apg 1, 9-11), dass Christus vierzig Tage nach dem Osterfest mit seinen Jüngern beisammen war. Vor ihren Augen wurde er emporgehoben, eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn den Blicken der Jünger. Das kirchliche Hochfest der Himmelfahrt Christi wird darum vierzig Tage nach dem Ostersonntag gefeiert, also immer an einem Donnerstag. Die theologische Bedeutung liegt darin, dass der Auferstandene als ganze Person, also mit Körper und Geist, in den Himmel aufgenommen wurde, von wo er wiederkehren wird, um alle Menschen zu erlösen. www.erzbistum-muenchen.de/EMF071/EMF007083.asp

Traditionell

... sind die drei Tage zuvor, Montag, Dienstag und Mittwoch vor Christi Himmelfahrt, in der katholischen Kirche "Bitttage", im 4. Jahrhundert erstmals in der römischen Kirche eingeführt, um 469 durch Bischof Mamertus in Vienne erstmals in Gallien, 511 bereits in ganz Gallien begangen. Um 600 hat sich Papst Gregor, der Große, um die Ausgestaltung von Prozessionen bemüht, die stets mit einer Messfeier in der Peterskirche in Rom endeten und erst 1969 abgeschafft wurden. Um 800 wurden von Papst Leo III. am Montag, Dienstag und Mittwoch vor Christi Himmelfahrt die Bittprozessionen in Rom eingeführt. An diesen drei Tagen vor Christi Himmelfahrt wurde in langen Bittprozessionen von Ort zu Ort für eine gute Ernte gebetet. Erhalten haben sich an manchen katholischen Orten bis heute kleinere Flurprozessionen; dabei gehen die Gläubigen und der Priester mit einen voran getragenen Kreuz durch die Felder und beten Bildstöcken, Wegkreuzen und Feldkapellen, um von der Ernte alles Schädliche - wie lange Nässe oder Dürre - abzuhalten. www.heiligenlexikon.de/index.htm?Kalender/Christi_Himmelfahrt.html


Surftipps bei onlinekunst.de:

Weitere Linktipps

Service von heiligenlexikon.de: Die Heiligen für heute,

Der besonders wichtige Linktipp: Tierrechtstermine!

feiertage.net: Für die Urlaubsplanung: Übersicht der gesetzlichen, kirchlichen und allgemeinen Feiertage in Deutschland

Buchtipp: Christliche Feste, Weihnachten, Passion, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, von Friedrich Benesch, Urachhaus.
Frohe Feiertage wünscht das Team von onlinekunst.de. PS: Im Computer"Geburtstags"garten wird jeden Tag gefeiert

 

 

Festtage und Gedenktage auf den Seiten von onlinekunst.de: Bilder, Gemälde, Poster, Karten, E-Cards, Texte, Gedichte, CDs, Lieder...
zu Feiertagen wie Neujahr, Heilige Drei Könige, Maria Lichtmeß, Valentinstag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern, Welttag des Buches,
Tag des Baumes, Maifeiertag, Pfingsten, Muttertag, Christi Himmelfahrt, Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag,
Totensonntag, Advent, Nikolaustag, Weihnachten, Silvester... - Feiertage bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet