zur Feiertags-Startseite

Feiertage bei onlinekunst: Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Zum Geburtstag Motive suchen? Essen Spielen Lesen Mütter. Zum Teil mit E-Card-Service und druckfähigen pdfs!


Das Thema Feiertage und Feiern in den Gemälden von Adolf von Menzel

Fronleichnam

Fronleichnam: Hintergrund, Buch- und Linktipps

 

Bild: Adolf Friedrich Erdmann von Menzel: Fronleichnamsprozession in Hofgastein. 1880

Bild: Adolf Friedrich Erdmann von Menzel: Fronleichnamsprozession in Hofgastein. 1880
Öl auf Leinwand, 51,3 × 70,2 cm. München, Neue Pinakothek. Land: Deutschland. Stil: Realismus

 

Detail "Fahnenträger" aus: Adolf Friedrich Erdmann von Menzel: Fronleichnamsprozession in Hofgastein. 1880

Detail "Fahnenträger" aus: Adolf Friedrich Erdmann von Menzel: Fronleichnamsprozession in Hofgastein. 1880
Öl auf Leinwand, 51,3 × 70,2 cm. München, Neue Pinakothek. Land: Deutschland. Stil: Realismus

Der Künstler

Menzel, Adolf Friedrich Erdmann von; geboren am 08.12.1815 in Breslau, gestorben am 09.02.1905 in Berlin

 

Fronleichnam

Fronleichnam ist ein beweglicher Festtag im Jahreskreis. Wird stets am 2. Donnerstag nach Pfingsten, somit 10 Tage nach Pfingsten gefeiert. Der Name "Fronleichnam" stammt von: "fron" (=Herr), "hehr" (=Lebendiger) "lichnam" (=Leib)

An diesem Tag feiern wir das Hochfest des Leibes und Blutes Christi (=das letzte Abendmahl)! Jesus hat dabei seinen Jüngern (und somit uns) Kostbares überlassen. Nämlich den lebendigen Leib des Herren (so auch die Übersetzung des Wortes "Fronleichnam") in Form des Brotes (Hostie) und des Weines. Dieser Tag ist das Fest des Leibes und Blutes Christi. Um die Anwesenheit Jesu in Gestalt von Brot und Wein (bei jeder Messe) wird zu Fronleichnam besonders gedacht.

In vielen Gemeinden wird eine Prozession durchgeführt, in HÜFINGEN (Baden-Württemberg) traditionell mit herrlichen
Blumenteppichen! Linktipp: www.huefingen.de

Buchtipp: Skizzenbuch 1839-1846 von Adolph von Menzel

Buchtipp: Skizzenbuch 1839-1846 von Adolph von MenzelDas als Reprint vorliegende Skizzenbuch, von Adolph Menzel signiert und mit der Jahreszahl 1846 versehen, lässt erkennen, dass der Künstler in allen graphischen Techniken, so auch mit der Bleistiftzeichnung, Großartiges geleistet hat. Bei der Durchsicht der Blätter wird verständlich, warum Menzel das Zeichnen besonders bevorzugte - die Kunst, mit der er Mensch, Natur, Leben sicher und eindringlich zu skizzieren vermochte, hat bereits in seinen jungen Jahren einen hohen Grad der Perfektion erreicht und findet im 19. Jahrhundert nur wenige Parallelen. Menzel hat die Kunst der spontanen Zeichnung zu einer neuen Blüte gebracht. Immer wieder zeigt er seine Virtuosität, die sich unter anderem äußerlich schon dadurch dokumentierte, dass Menzel wie ein Pianist mit beiden Händen zugleich arbeitete. Die Entstehung des Skizzenbuches fällt in die Epoche nach den Erfolgen der historischen Darstellungen über die Regierungszeit Friedrichs des Großen.

Seine Skizzen des Jahres 1846 entstanden jedoch ebenso in zeitlicher und thematischer Nähe zu den sogenannten vorimpressionistischen Bildern, von denen das 1845 entstandene "Balkonzimmer" das wohl bekannteste Werk ist. In allen Zeichnungen des Skizzenbuches ist jenes unverwechselbare Ingenium des Künstlers Menzel enthalten, das diese Blätter zu kleinen Meisterwerken, lyrisch-spontanen Bildern des privaten Lebens mit Verwandten und Freunden erhöhte.

Seine poetischen Darstellungen der Schwester Emilie sind der liebenswerteste Ausdruck von Vertrautheit und Zuneigung, die die Familie Menzels zeitlebens miteinander verband. Aber auch viel Sehenswertes aus dem Berlin der vierziger Jahre des 19. Jahrhunderts hielt Menzel zeichnerisch fest: seien es nun Tierstudien, Musiker beim Spiel, Stadtszenen oder minutiös wiedergegebene Natur; die Studien zeigen dieselbe bewegte Formensprache und Sensibilität, denen auch das malerische Schaffen Adolph Menzels seine bleibende Faszination verdankt.

Weitere Seiten zum Thema Abendmahl bei onlinekunst.de

Linktipps


Surftipps bei onlinekunst.de:

Weitere Linktipps

Service von heiligenlexikon.de: Die Heiligen für heute,

Der besonders wichtige Linktipp: Tierrechtstermine!

feiertage.net: Für die Urlaubsplanung: Übersicht der gesetzlichen, kirchlichen und allgemeinen Feiertage in Deutschland

Buchtipp: Christliche Feste, Weihnachten, Passion, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten, von Friedrich Benesch, Urachhaus.
Frohe Feiertage wünscht das Team von onlinekunst.de. PS: Im Computer"Geburtstags"garten wird jeden Tag gefeiert

 

 

Festtage und Gedenktage auf den Seiten von onlinekunst.de: Bilder, Gemälde, Poster, Karten, E-Cards, Texte, Gedichte, CDs, Lieder...
zu Feiertagen wie Neujahr, Heilige Drei Könige, Maria Lichtmeß, Valentinstag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern, Welttag des Buches,
Tag des Baumes, Maifeiertag, Pfingsten, Muttertag, Christi Himmelfahrt, Allerheiligen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag,
Totensonntag, Advent, Nikolaustag, Weihnachten, Silvester... - Feiertage bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet