Anais Nin Bücher und Links

Anais Nin Cover

Anais Nin, 1903 - 1977


 

Sie können folgende Bücher online bei amazon.de bestellen:

Anais Nin
von Linde Salber. Broschiert - 635 Seiten - Psychosozial-Verlag 2002. Kurzbeschreibung: Die französisch-spanische Schriftstellerin Anais Nin (1903-1977) ist weltweit bekannt und berühmt durch eine ab 1966 veröffentlichte offizielle Version ihrer Tagebücher, die ihre extraordinäre Lebensgeschichte über einen Zeitraum von dreiundsechzig Jahren dokumentieren. Und sie ist berüchtigt wegen der seit 1986 erscheinenden unzensierten Version dieser Tagebücher, die nun ihre Liebschaften mit Frauen und Männern, z. B. mit Henry Miller, mit ihrem Analytiker Otto Rank, selbst mit ihrem Vater, schildern. 35.000 handgeschriebene Seiten gewähren Einblick in die allmähliche Verfertigung einer Lebensgeschichte vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur zweiten Hälfte der 70iger Jahre.

Anais Nin gerät in den Strudel eines Entfesselungsprozesses, gegen dessen Sog sie die sprachliche Vergegenwärtigung wie ein Therapeutikum einsetzt. Das Experiment ihrer Geschichte vollzieht sich zwischen den Extremen von Amoralität im weitesten Sinne und Formzwängen neurotischer Ausprägung. Anais Nin ist in die Schusslinie derjenigen geraten, die sich trotz der Umwälzungen der Kultur durch zwei Weltkriege und die Erfindung der Atombombe nicht aus den Polstersitzen bürgerlicher Moral schleudern lassen. Energisch halten sie sich fest an den herkömmlichen Distinktionen von Realität und Fiktion, Wahrheit und Lüge, Sein und Schein, Treue und Verrat, Tugendhaftigkeit und Schamlosigkeit.

Die Schriftstellerin Anais Nin fällt aus dem Rahmen des Bildes, das die westliche Welt des 20. Jahrhunderts von der Frau gemalt hat. Besessen von dem Verlangen, das Tagesgeschehen ihres Lebens dem traumhaft Möglichen anzugleichen, wird sie zum Prototyp postmoderner Pluralität. Um sich in ihrer Selbstvervielfältigung nicht abhanden zu kommen, setzt sie auf das Moratorium, in dem sich Kunst entfalten kann. Der Leser erhält Einblick in das intime Verhältnis von Sexualität und Literatur. Erzählungen, Romane, literaturkritische Schriften, psychologische Analysen, Erotika sowie ihre Tagebücher wurde n in sechsundzwanzig Sprachen übersetzt.

Ich suche das Leben
von Anais Nin. Gebundene Ausgabe - 349 Seiten - Nymphenburger 1999. Der Umzug in eine größere Pariser Wohnung, Empfänge mit Hugos ermüdenden Bankangestellten, kleine Reisen in die Berge oder nach Monte Carlo, die sie aus ihrem einsamen Leben flüchten lassen, viele Romanideen, die alle nur Entwürfe bleiben, Ausflüge in die Phantasie, Rückzug in den Geist, dann wieder ein Gefühl von Lebendigkeit während der Tanzstunden, emsiges Gestalten eines exotischen Heims, dann wieder gesichtslose Depressionen und endlose Tagträume, immer dieselben, von der Liebe zu anderen Männern und einem Leben als anerkannte Schriftstellerin.

Tagebücher 1920-1921
von Anais Nin. Sondereinband - Nymphenburger 1986

Ich lasse meinen Träumen Flügel wachsen (1921-1923)
von Anais Nin (Cover Bild oben). Gebundene Ausgabe - 347 Seiten - Nymphenburger 1996. Anais Nins Tagebücher aus den Jahren 1921-1923, die sie zehn Jahre vor ihrer Freundschaft mit Henry Miller verfasste, werden mit dieser Ausgabe erstmals in Deutschland veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die Beziehung zu Hugh Guiler, den Anais im Alter von 18 Jahren auf einer Gartenparty kennenlernt. Hugh verkörpert für sie das Ideal eines Mannes - "manchmal träume ich stundenlang von ihm, bis ich besänftigt und getröstet bin", schreibt sie.

Wir steuern den Kurs unserer Ehe nur mit tiefer Liebe (1923-1927)
von Anais Nin. Gebundene Ausgabe - 395 Seiten - Nymphenburger 1998.
Kurzbeschreibung: Gerade diese frühen Tagebücher zeigen eine Anais Nin, wie sie keiner kennt. Sie ist frisch verheiratet mit Hugh P. Guiler und sucht ihren Weg der Selbstverwirklichung. Anais will Schriftstellerin werden, sie ist getrieben vom Drang zu schreiben: "Es ist das Fieber des Lebens, der verzehrende Wunsch, intensiv zu leben, etwas Starkes und Großes zu schaffen..." Anais lässt sich mit Hugh in Paris nieder, doch wird ihr das Leben dort zu einem Alptraum, vor allem die offen gezeigte Sexualität schockiert die damals noch sehr prüde Anais. Und auch in ihrer Ehe beginnen die ersten dunklen Wolken aufzuziehen.

Tagebücher 1931-1934
von Anais Nin. Gebundene Ausgabe - 364 Seiten - Nymphenburger 2003

Trunken vor Liebe, Sonderausgabe (1932-1934)
von Anais Nin. Sondereinband - 480 Seiten - Scherz 1998

Tagebücher 1934-1939
von Anais Nin. Broschiert - 462 Seiten - Heyne 2003

Das Delta der Venus (1940)
von Anais Nin. Gebundene Ausgabe - 326 Seiten - Scherz 1980

Die verborgenen Früchte
von Anais Nin. Gebundene Ausgabe - 204 Seiten - Scherz, München

Kann ich zwei Männer lieben?
von Anais Nin. Gebundene Ausgabe - 317 Seiten - Nymphenburger 2000

 

Kunstdrucke bei poster.de, z.B. von Bill Keefrey: "Tanzende Ballerina"
(Bildnachweis: poster.de)

 

Linktipps: Anais Nin im Internet

Für die Inhalte der externen verlinkten Seiten übernehmen wir keine Verantwortung.

Sprache &Literatur. Anais Nin: literary perspectives
ed. with an introductory essay by Suzanne Nalbantian.
Basingstoke: MacMillan, 1997. www.onb.ac.at

Mehr Faszination home.t-online.de/home/o.skrotzki

Schriftstellerinnen zwischen Seelentauchern und Tiefenpsychologen
Von Christine Kanz. www.literaturkritik.de

 

Anais Nin im Computergarten am 21. Februar

Andere starke Frauen im Computergarten:
Berthe Morisot
- Clara Schumann - Annette Anna Elisabeth Freiin von Droste-Hülshoff

 

 

weiter zum Computergarten am 22. Februar >>
Computergarten Februar >>

 

http://www.onlinekunst.de/februarzwei/21_02_buecher_nin.html