Der Computergarten am 13. Februar, Seite 2

Bücher und Hörbücher von Georges Simenon

Auf dieser Seite: Georges Simenon HÖREN

Jean Gabin French Actor as Maigret on a Poster Advertising the Jean Delannoy Film

Jean Gabin French Actor as Maigret on a Poster Advertising the Jean Delannoy Film Giclee Print
bei AllPosters.com zu kaufen

Buchtipps - Linktipps

Der kleine Doktor, 3 Cassetten

von Georges Simenon, Edgar M. Böhlke, Barbara Kemper Hörkassette. Steinbach Sprechende Bücher

WDR Prime-Crime, 6 Audio-CDs

von Georges Simenon, Jost Nickel, Horst Bieber, Matthias Fuchs, Ulrich Wildgruber, Rufus Beck CD - BMG Wort 2001

Best of Maigret & Co., 10 Audio-CDs

von Georges Simenon, Gustav Knuth, Hannelore Hoger, Gert Haucke CD - Der Audio Verlag, Dav 2003. Aus der Amazon.de-Redaktion: Von 1959 bis 1993 reicht diese Auswahl von Hörspielen, die auf dem Werk George Simenons basiert, und die Namen der Mitarbeiter könnten kaum wohlklingender sein: Gerd Westphal und Walter Adler finden sich unter den Regisseuren, aber auch der jüngere Alfred Marquart, dessen Büchlein Über Komissar Maigret viele Anhänger des Kommissars noch in guter Erinnerung haben. Die Bandbreite der Sprecher reicht von Gert Haucke bis Gustav Knuth, von Herbert Stass bis Joachim Nottke.


Buchtipps - Bücher

Maigrets erste Untersuchung
von Georges Simenon, Roswitha Plancherel Broschiert - 211 Seiten - Diogenes Verlag 2003. Dort, wo alles begann: Maigrets erster Fall! Maigret ist noch nicht am Quai des Orfevres bei der berühmten Mordkommission, sondern Sekretär von Kommissar Le Bret im ruhigen Quartier Saint-Georges. Sein Chef gilt als Weltmann; er verkehrt in ebenjenen Kreisen, in denen der Mord geschieht, dessen furchtlose Aufklärung Maigret die Beförderung zum Kommissar einträgt. Georges Simenon (1903-1989) wurde in Lüttich geboren und lebte ab 1957 in der Schweiz.

Maigret und der gelbe Hund
von Georges Simenon. Broschiert - 174 Seiten - Diogenes Verlag 2003. Kurzbeschreibung: Der Inspektor, der Maigret bei der Klärung einer Reihe von mysteriösen Verbrechen in der Kleinstadt Concarneau helfen soll, sammelt eifrig Informationen. Unterdessen sitzt sein Vorgesetzter scheinbar untätig in einem Cafe und raucht Pfeife. So kann er sich unauffällig mit den Stammgästen des Lokals vertraut machen. Bleibt nur noch, sich in die Lage eines gewissen gelben Hundes zu versetzen...

Maigret und die junge Tote
von Georges Simenon- Broschiert - 190 Seiten - Diogenes Verlag 1997. Kurzbeschreibung: Man findet sie tot auf einem kleinen Platz in Paris - jung, geschminkt, in einem schäbigen Abendkleid. Wieder ein Prostituiertenmord, denkt Kommissar Maigret. Aber Louise Laboine war kein leichtes Mädchen, sondern eine verfolgte Unschuld aus dem Süden, mittellos und auf beharrlicher Suche nach dem Glück. Und in all ihrer bitteren Armut besaß sie etwas so Wertvolles, dass sie deswegen sterben musste.

 

Maigret und die alte Dame
von Georges Simenon, Renate Nickel Broschiert - 195 Seiten - Diogenes Verlag 2003. Kurzbeschreibung: Die alte Dame lebt in einer Puppenvilla an der Küste der Normandie. Als man ihr Dienstmädchen vergiftet, glaubt sie an einen fehlgeschlagenen Angriff auf sich selbst. Gewohnt, sich nur mit dem Besten zufriedenzugeben, reist sie mutig nach Paris und wendet sich an Kommissar Maigret. Und da der Justizminister persönlich sich einschaltet, reist Maigret ans Meer. Dort herrscht an Verdächtigen kein Mangel..."Mit jedem Buch von Maigret wird uns nicht nur ein spannender Kriminalfall geboten, sondern wir feiern Wiedersehen mit einem Mann, der uns eingefleischten Maigret-Fans so vertraut ist wie der eigene Bruder." (SonntagsZeitung)

Die Glocken von Bicetre
von Georges Simenon. Broschiert - 307 Seiten - Diogenes Verlag 2003. Kurzbeschreibung: René Maugras, vierundfünfzig, erfolgreicher Pariser Zeitungsverleger, wird nach einer Hirnembolie in das Krankenhaus Bicetre eingeliefert. Halbseitig gelähmt, des Sprechens nicht mehr mächtig, von der Außenwelt abgeschnitten, kehrt er erst ganz allmählich vom Tod ins Leben zurück. Von seinem Krankenhausbett aus hört er, nimmt er seine Umgebung wahr, die ihn dazu kaum mehr für fähig hält. Anläßlich der verschiedensten Besuche muss Maugras seine persönlichen Erinnerungen mit der aktuellen Situation konfrontieren, stellt er die brillante Persönlichkeit in Frage, die er verkörpert hat und die nun mitten aus ihrer rastlosen, betäubenden Aktivität heraus plötzlich auf sich selbst zurückgeworfen ist. "Den endgültigen Beweis seiner schriftstellerischen Größe legte Simenon mit den 'Glocken von Bicetre' vor. Mit diesem Roman schuf er einen psychologischen Roman par excellence." (Vox) "Der Roman 'Die Glocken von Bicetre' gehört zu den heute seltenen Büchern, die Lesern Mut machen können." (Sender Freies Berlin)

Maigret und das Verbrechen in Holland
von Georges Simenon, Renate Nickel Broschiert - 164 Seiten - Diogenes Verlag 2003. Aus der Amazon.de-Redaktion: Maigret wird wegen eines Mordfalls nach Holland gerufen, denn der Verdächtige ist ein angesehener Kriminalistikprofessor aus Nancy. Anfangs ist der Kommissar vom Charme des kleinen Küstenstädtchens Delfzijl ganz hingerissen. Bald wird ihm allerdings klar, dass sich hinter der Fassade von Bürgerlichkeit und Ordnungsliebe nicht wenige finstere Geheimnisse verbergen. Aufgrund von Verständnisschwierigkeiten -- Maigret spricht kein Holländisch und nicht alle Einheimischen Französisch -- kommen die Ermittlungen nur langsam voran. Das Problem besteht jedoch eher darin, dass es zu viele Verdächtige gibt und nicht zu wenige. Und auch die Polizei des Ortes scheint nur sehr bedingt an der Aufklärung des Falles interessiert zu sein.

Surftipps und Links: Maigret- George Simenon im www

Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind wir nicht verantwortlich.

Krimi-Suchmaschine

  • www.krimi-forum.de Hier kann eine Datenbank mit mehr als 1.000 Buchtiteln und 550 Autoren nach Genre, Ort, Zeit und Eigenschaften durchforstet werden. Es werden Bücher rezensiert und Serienhelden porträtiert. Experten z.B. für Giftmorde im frühen Mittelalter kommen zu Wort und der User kann sich auf virtuelle Mörderjagd begeben.

Krimi-Seiten

zurück zu Georges Simenon im Computergarten

 

zum 14. Februar: Max Horkheimer >>
Computergarten Februar >>

 

http://www.onlinekunst.de/februar/13_02_Simenon_buecher.html