zur Startseite der Baumgedichte
 

Goldenes Laub

foto: goldenes laub eines ahornbaumes von © inga schnekenburger 2001

 

Der scheidende Sommer

Das gelbe Laub erzittert,
Es fallen die Blätter herab;
Ach, alles, was hold und lieblich,
Verwelkt und sinkt ins Grab.

Die Wipfel des Waldes umflimmert
Ein schmerzlicher Sonnenschein;
Das mögen die letzten Küsse
Des scheidenden Sommers sein.

Mir ist, als müsst ich weinen
Aus tiefstem Herzensgrund;
Dies Bild erinnert mich wieder
An unsre Abschiedsstund'.

Ich musste von dir scheiden,
Und wusste, du stürbest bald;
Ich war der scheidende Sommer,
Du warst der kranke Wald.



Heinrich Heine

 

BUCHTIPP: Sämtliche Gedichte in zeitlicher Folge von Heinrich Heine. Broschiert - 917 Seiten - Insel, Frankfurt ISBN: 345833663X. Jetzt bestellen bei amazon.de Sämtliche Gedichte in zeitlicher Folge

Linktipp: Herbstgedichte

zum nächsten Baumgedicht >>

 

Linktipp: Pflanzengedichte: noch mehr Baumgedichte!

Kunst und Kultur im Internet. Baum und Bäume in der Kunst
Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/baumgedichte/gold_heine.html