zur Startseite: Wetter in der Kunst. Wolken, Himmel...

Bauernregeln und Naturweisheiten: Mai


Buchtipps in Partnerschaft mit amazon.de

Der kleine Wolkenatlas
Dsv-Verlag
Der kleine Wolkenatlas

Alte Bauernregeln
von Helene Kostenzer, Otto Kostenzer, Walter Schmidkunz
Rosenheimer Verlagshaus
Alte Bauernregeln

Mit dem Mond durchs Gartenjahr 2009
Leben und Arbeiten in Harmonie
mit Mond und Planeten. Stocker.
Mondkalender für den Garten


Wiese im Mai

Im Mai blüht die Wiese gelb - und Weißdorn und Schlehen blühen auch.
Digitalfoto von © Inga Schnekenburger, Donaueschingen 2002

 

Mai heißt...
im Altdeutschen:
Wonnemond
im Albanischen:
maj
auf burgenländisch-kroatisch:
maj
im Dänischen:
Mei
im Finnischen:
toukokuu (Saatmond)
im Kroatischen:
svibanj
im Polnischen:
maj (aus dem Latein)
im Türkischen:
Mayis

Danke an Hanna Geisel für die Übersendung der Monatsnamen auf finnisch!

Wer weiß mehr - auch die Namen anderer Monate? MAIL

 

Bauernregeln - Bauernweisheiten, Naturweisheiten zum Monat Mai
Wärme Kälte Frost Tau • Nebel Regen Trockenheit Wind/Donner Schnee/Hagel
Tiere Pflanzen Ernte Prognosen andere Monate Arbeit

  • April warm - Mai kühl - Juni nass - füllt dem Bauer Scheuer und Fass.
  • Am 1. Mai fährt man den Ochsen ins Heu.
  • Am 1. Mai soll sich eine Krähe im Roggen verstecken.
  • Kommt der 1. Mai mit Schall , bringt er Gauch (Kuckuck) und Nachtigall .
  • Im Mai viel Wind begehrt des Bauern Gesind.
  • Fröste im Mai schädlich sind, gut hingegen ist der Wind .
  • Wie's Wetter wird am Kreuzauffindungstag (3. Mai), bis Himmelfahrt es bleiben mag .
  • Der Florian, der Florian (4. Mai) noch einen Schneemann setzen kann.
  • Regen im Mai bringt Wohlstand und Heu .
  • Johannisnacht (6. Mai) gesteckte Zwiebel wird groß fast wie ein Butterkübel.
  • Blumenkohl im Mai gibt Köpfe wie ein Ei.
  • Wenn sich naht Sankt Stanislaus (7.Mai) rolle die Kartoffeln aus!
  • Kartoffel : "Steckst mi im April, komm i wann i will, steckts mi im Mai, komm i glei ."
  • Mairegen auf die Saaten ist wie Dukaten .
  • Wenn's im Mai viel regnet , ist das Jahr gesegnet.
  • Wenn im Mai die Wachteln schlagen, künden sie von Regentagen .
  • Wenn's am Pankratius (12. Mai) gefriert , wird der Garten ruiniert.
  • 13. Mai siehe unten
  • Wer seine Schafe schert vor Bonifaz (Bonifatius am 14. Mai), dem ist die Wolle lieber als das Schaf.
  • Vor Nachtfrost sicher bist Du nicht, bevor Sophie (Die kalte Sophie am 15. Mai) vorüber ist.
  • Donnert es im Mai recht viel, hat der Bauer gutes Spiel.
  • Der Mai in der Mitte hat für den Winter eine Hütte.
  • Ein heißer Mai: des Todes Kanzlei.
  • Je mehr die Maikäfer verzehren, umso mehr wird die Ernte bescheren.
  • 25. Mai siehe unten
  • Steht der Wind im Mai aus Süden, wird bald Regen uns beschieden.
  • Ein Bienenschwarm im Mai ist wert ein Fuder Heu .
  • Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen.
  • Der Mai bringt Blumen dem Gesichte, jedoch dem Magen keine Früchte.
  • Abendtau und Kühl im Mai bringet Wein und vieles Heu .
  • April und Mai sind die Schlüssel zum ganzen Jahr.
  • Das Jahr fruchtbar sei, wenn's viel donnert im Mai.
  • Der April kann rasen. Nur der Mai hält Maßen.
  • Ist es klar an Petronell (31. Mai), messt den Flachs ihr mit der Ell.
  • Aus nassem Mai kommt trockener Juni herbei.
  • Die Liebe und der Mai gehen selten ohne Frost vorbei.
  • Pankraz und Servaz (Servatius am 13. Mai) sind zwei böse Brüder, was der Frühling gemacht hat, zerstören sie wieder.
  • Scheint am Urbanstag (25. Mai) die Sonne, so gerät der Wein zur Wonne. Regnet's aber, nimmt er Schaden, und wird selten wohlgeraten.
  • Ist der Mai recht heiß und trocken , kriegt der Bauer kleine Brocken. Ist er aber feucht und kühl , gibt es Frucht und Futter viel.
  • Blüht im Mai die Eiche vor der Esche gibt's noch eine große Wäsche . Blüht die Esche vor der Eiche, gibt es eine schöne Bleiche .

Linktipps

Digitalfoto Wiese mit Butterblumen von © Willi Schnekenburger.

Digitalfoto Wiese mit Butterblumen von © Willi Schnekenburger.

Surftipp: Die Löwenzahnseite - Hommage an eine Schönheit.
Link zur Seite mit Gedicht von Christian Morgenstern

Bauernregeln und Natuweisheiten bei onlinekunst.de
zusammengestellt von Inga Schnekenburger

 

Linktipp: Das Wetter heute

Das Wetter bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet