zur Startseite: Wetter in der Kunst. Wolken, Himmel...

Bauernregeln und Naturweisheiten: April


 

Der April

zum Monat April

Die Liebe gleichet dem April:
Bald Frost, bald fröhliche Strahlen,
Bald Blüten in Herzen und Thalen,
Bald stürmisch und bald still,
Bald heimliches Ringen und Dehnen,
Bald Wolken, Regen und Thränen -
Im ewigen Schwanken und Sehnen
Wer weiß, was werden will!

Gedicht von Emanuel Geibel (1815-1884)

April heißt...
im Altdeutschen:
Ostermond
auf burgenländisch-kroatisch:
april
im Albanischen:
prill
im Dänischen:
April
im Englischen:
April
im Französischen:
Avril
im Finnischen:
huhtikuu
im Italienischen:
Aprile
im Kroatischen:
travanj
im Polnischen:
kwiecien (Blüten-Monat, kwiat = Blüte)
im Spanischen:
abril
im Türkischen:
Nisan
Wer weiß mehr - auch die Namen anderer Monate? MAIL
Bild oben: Francesco del Cossa: Fresken mit den Monatsdarstellungen März, April, Mai im Palazzo Schifanoia,
Szene: April - Triumphzug der Venus, Detail.
1469-1470, Fresko. Ferrara, Palazzo Schifanoia. Kommentar: Auftraggeber: Borso d'Este, Herzog von Ferrara. Land: Italien. Stil: Renaissance. Detail Hasen weiter unten

 

Bauernregeln - Bauernweisheiten, Naturweisheiten zum Monat April

  • Wer an Christian (3. April) säet Lein, bringt schönen Flachs in seinen Schrein.
  • Ist Ambrosius (4. April) schön und rein wird Sankt Florian (2. Mai) wilder sein.
  • Ist Sankt Vinzenz (5. April) Sonnenschein, bringt es viele körner ein.
  • Bald trüb und rauh, bald licht und mild, ist der April des Menschen Ebenbild.
  • Donner im April viel Gutes künden will.
  • Heller Mondschein im April schadet den Blüten viel.
  • Wenn der Kuckuck am 9. April nicht gesungen hat, ist er erfroren.
  • Am 15. April der Kuckuck singen soll, und müßte er singen aus einem Baum, der hohl.
  • Am Tage Tiburtii (15. April) sollen alle Felder grünen.
  • Ist der April schön und rein, wird der Mai um so wilder sein.
  • Ist der April zu schön, kann im Mai der Schnee noch wehn.
  • Nasser April - blumiger Mai.
  • Der April kann rasen, nur der Mai halt Massen.
  • Ist der April zu gut, schickt er dem Schäfer Schnee auf den Hut.
  • Bläst der April mit beiden Backen, bibt's genug zu jäten und zu hacken.
  • Aprilschnee ist Grasbrüter.
  • Wenn's donnert im April, dann hat der Reif sein Ziel.
  • April kalt und naß füllt Scheuer und Faß.
  • April naß und kalt, wächst das Korn wie ein Wald.
  • April trocken läßt die Keime stocken.
  • April und Mai sind die Schlüssel zum ganzen Jahr.
  • April warm - Mai kühl - Juni naß - füllt dem Bauer Scheuer und Faß.
  • April windig und trocken, macht alles Wachstum stocken.
  • April, April, der macht was er will.
  • April, dein Segen, heißt Sonne und Regen. Bloß den Hagel - den häng an den Nagel.
  • Aprildürre macht jede Hoffnung irre.
  • Aprilenglut tut selten gut.
  • Aprilenschnee düngt, Märzenschnee frißt.
  • Aprilensturm und Regenwucht kündet Wein und gold'ne Frucht.
  • Aprilregen ist dem Bauer gelegen.
  • Aprilschnee ist besser als Schafmist.
  • April trocken läßt die keime stocken.
  • Der Heilige Georg (24. April) ist der Patron des Viehs. Ihm zu Ehren finden an vielen Orten festliche Flurumritte statt, auch Feldumgänge und Grenzbegehungen.
  • So lange es vor Sankt Markus (25. April) warm ist, so lange ist es nacher kalt.
  • Blüht im April der Maulbeerbaum, gibt es Kälte und Frost wohl kaum.
  • Friert's am Tag von Sankt Vidal, (28. April) friert es wohl noch fünfzehnmal.
  • Wenn im April schon die Maikäfer fliegen, bleiben die meisten liegen.
  • Am 30. April ist Walpurgisnacht.
  • Regen auf Walpurgisnacht hat immer gutes Jahr gebracht.
  • Kartoffel : "Steckst mi im April, komm i wann i will, steckts mi im Mai, komm i glei ."
  • Der April kann rasen. Nur der Mai hält Maßen.

zusammengestellt von Inga Schnekenburger

Detail drei Hasen

Detail Hasen in der Mitte des Bildes von Francesco del Cossa: Fresken mit den Monatsdarstellungen März, April, Mai im Palazzo Schifanoia, Szene: April[02]-Triumphzug der Venus, Detail. 1469-1470, Fresko. Ferrara, Palazzo Schifanoia. Kommentar: Auftraggeber: Borso d'Este, Herzog von Ferrara. Land: Italien. Stil: Renaissance.

Weitere Linktipps

 

Linktipp: Das Wetter heute

Das Wetter bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet