zur Startseite: Wetter in der Kunst. Wolken, Himmel...

Bauernregeln und Naturweisheiten: April


Buchtipps in Partnerschaft mit amazon.de

Der kleine Wolkenatlas
Dsv-Verlag
Der kleine Wolkenatlas

Alte Bauernregeln
von Helene Kostenzer, Otto Kostenzer, Walter Schmidkunz
Rosenheimer Verlagshaus
Alte Bauernregeln

Mit dem Mond durchs Gartenjahr 2009
Leben und Arbeiten in Harmonie
mit Mond und Planeten. Stocker.
Mondkalender für den Garten


 

Der April

zum Monat April

Die Liebe gleichet dem April:
Bald Frost, bald fröhliche Strahlen,
Bald Blüten in Herzen und Thalen,
Bald stürmisch und bald still,
Bald heimliches Ringen und Dehnen,
Bald Wolken, Regen und Thränen -
Im ewigen Schwanken und Sehnen
Wer weiß, was werden will!

Gedicht von Emanuel Geibel (1815-1884)

April heißt...
im Altdeutschen:
Ostermond
auf burgenländisch-kroatisch:
april
im Albanischen:
prill
im Dänischen:
April
im Englischen:
April
im Französischen:
Avril
im Finnischen:
huhtikuu
im Italienischen:
Aprile
im Kroatischen:
travanj
im Polnischen:
kwiecien (Blüten-Monat, kwiat = Blüte)
im Spanischen:
abril
im Türkischen:
Nisan
Wer weiß mehr - auch die Namen anderer Monate? MAIL
Bild oben: Francesco del Cossa: Fresken mit den Monatsdarstellungen März, April, Mai im Palazzo Schifanoia,
Szene: April - Triumphzug der Venus, Detail.
1469-1470, Fresko. Ferrara, Palazzo Schifanoia. Kommentar: Auftraggeber: Borso d'Este, Herzog von Ferrara. Land: Italien. Stil: Renaissance. Detail Hasen weiter unten

 

Bauernregeln - Bauernweisheiten, Naturweisheiten zum Monat April

  • Wer an Christian (3. April) säet Lein, bringt schönen Flachs in seinen Schrein.
  • Ist Ambrosius (4. April) schön und rein wird Sankt Florian (2. Mai) wilder sein.
  • Ist Sankt Vinzenz (5. April) Sonnenschein, bringt es viele körner ein.
  • Bald trüb und rauh, bald licht und mild, ist der April des Menschen Ebenbild.
  • Donner im April viel Gutes künden will.
  • Heller Mondschein im April schadet den Blüten viel.
  • Wenn der Kuckuck am 9. April nicht gesungen hat, ist er erfroren.
  • Am 15. April der Kuckuck singen soll, und müßte er singen aus einem Baum, der hohl.
  • Am Tage Tiburtii (15. April) sollen alle Felder grünen.
  • Ist der April schön und rein, wird der Mai um so wilder sein.
  • Ist der April zu schön, kann im Mai der Schnee noch wehn.
  • Nasser April - blumiger Mai.
  • Der April kann rasen, nur der Mai halt Massen.
  • Ist der April zu gut, schickt er dem Schäfer Schnee auf den Hut.
  • Bläst der April mit beiden Backen, bibt's genug zu jäten und zu hacken.
  • Aprilschnee ist Grasbrüter.
  • Wenn's donnert im April, dann hat der Reif sein Ziel.
  • April kalt und naß füllt Scheuer und Faß.
  • April naß und kalt, wächst das Korn wie ein Wald.
  • April trocken läßt die Keime stocken.
  • April und Mai sind die Schlüssel zum ganzen Jahr.
  • April warm - Mai kühl - Juni naß - füllt dem Bauer Scheuer und Faß.
  • April windig und trocken, macht alles Wachstum stocken.
  • April, April, der macht was er will.
  • April, dein Segen, heißt Sonne und Regen. Bloß den Hagel - den häng an den Nagel.
  • Aprildürre macht jede Hoffnung irre.
  • Aprilenglut tut selten gut.
  • Aprilenschnee düngt, Märzenschnee frißt.
  • Aprilensturm und Regenwucht kündet Wein und gold'ne Frucht.
  • Aprilregen ist dem Bauer gelegen.
  • Aprilschnee ist besser als Schafmist.
  • April trocken läßt die keime stocken.
  • Der Heilige Georg (24. April) ist der Patron des Viehs. Ihm zu Ehren finden an vielen Orten festliche Flurumritte statt, auch Feldumgänge und Grenzbegehungen.
  • So lange es vor Sankt Markus (25. April) warm ist, so lange ist es nacher kalt.
  • Blüht im April der Maulbeerbaum, gibt es Kälte und Frost wohl kaum.
  • Friert's am Tag von Sankt Vidal, (28. April) friert es wohl noch fünfzehnmal.
  • Wenn im April schon die Maikäfer fliegen, bleiben die meisten liegen.
  • Am 30. April ist Walpurgisnacht.
  • Regen auf Walpurgisnacht hat immer gutes Jahr gebracht.
  • Kartoffel : "Steckst mi im April, komm i wann i will, steckts mi im Mai, komm i glei ."
  • Der April kann rasen. Nur der Mai hält Maßen.

zusammengestellt von Inga Schnekenburger

Detail drei Hasen

Detail Hasen in der Mitte des Bildes von Francesco del Cossa: Fresken mit den Monatsdarstellungen März, April, Mai im Palazzo Schifanoia, Szene: April[02]-Triumphzug der Venus, Detail. 1469-1470, Fresko. Ferrara, Palazzo Schifanoia. Kommentar: Auftraggeber: Borso d'Este, Herzog von Ferrara. Land: Italien. Stil: Renaissance.

Weitere Linktipps

 

Linktipp: Das Wetter heute

Das Wetter bei onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet