Der Computergarten am 21. August

Abbildung: Mädesüß. Foto von Inga Schnekenburger

Abbildung: Mädesüß. Foto von Inga Schnekenburger
Mädesüß ist ein Kraut, das schon die Kelten gerne verwendet haben.
Es ist auch ein gutes Gewürz für die Weihnachtsbäckerei mit seinem leichten Vanillegeschmack.

Die Heilpflanze: Mädesüß

Die Geburtstagskinder
Die weißen Blüten der Pflanze werden zu Tee verarbeitet, der eine harntreibende und schweißtreibende Wirkung hat. Er wird bei Blasen- und Nierenleiden getrunken. Linktipp: Hexenkräuter
  • Leonid Nikolajewitsch Andrejew
  • Jean-Baptiste Greuze

Bauernregel: Singen die Buchfinken im August früh vor Sonnenaufgang, künden sie viel Regen an. Bauernregeln


Leonid Nikolajewitsch Andrejew
russischer Schriftsteller

geboren am 21. August 1871 in Orel, gestorben am 12. September 1919 in Mustamäggi in Finnland

Eines der ersten Werke des revolutionären Schriftstellers Leonid Andrejew war "Das rote Lachen", 1904, in dem er die Schrecken des russisch-japanischen Krieges beschworen hat. Bertha von Suttner hat ein Vorwort zu diesem Buch geschrieben. Leonid Andrejew folgte Dostojewski nach, verehrte Tolstoi und war mit Gorki befreundet. Später wandte er sich jedoch dem Symbolismus zu. Leonid Andrejew gehört in Russland zu den Klassikern aus der Zeit der letzten Jahrhundertwende, während er in Deutschland weitgehend unbekannt ist. Eine 1986 begonnene Werkausgabe gab der Aufbau-Verlag in der damaligen DDR wieder auf. Nun hat der Barbara Staudacher Verlag, ein Kleinverlag, der ein bibliophiles Buch pro Jahr (!) veröffentlicht, Andrejews Erzählung "Der Gedanke" publiziert, die 1902 zum ersten Mal erschienen war... Linktip: Matthias Kehle, carpe librum - rezensionen

Buchtipp: Der Gedanke - Geschichte eines Verbrechens. Erzählung

Buchtipp: Der Gedanke - Geschichte eines Verbrechens. Erzählung

Es sind die "Aufzeichnungen" des Arztes Dr. Kershenzew, der zum Mörder wird und den Ehemann jener Frau tötet, die seinen Heiratsantrag mit Gelächter quittiert hat. Zur Beobachtung befindet sich Kershenzew unter psychiatrischer Aufsicht. Leonid Andrejew zeichnet die Geschichte eines kalt berechnenden Mörders oder aber eines Wahnsinnigen nach, wobei Dr. Kershenzew selbst darüber verzweifelt: "Habe ich mich wahnsinnig gestellt, um zu töten, oder habe ich getötet, weil ich wahnsinnig war?"

Kay Borowsky, der die Erzählung ins Deutsche übertragen und ein sachkundiges Nachwort verfasst hat, merkt an: "Es geht [...] Andrejew nicht um die sensationelle Handlung, sondern darum, an einem besonderen Kriminalfall die fatalen Folgen jener ('westlichen') Trennung von Verstand und Gefühl zu zeigen, d.h. auf ein ganz wesentliches, allgemeinmenschliches Problem aufmerksam zu machen."

Der Gedanke. Geschichte eines Verbrechens. Ins Deutsche übertragen und mit einem Nachwort versehen von Kay Borowsky. Mit Zeichnungen von Franziska Statkus. Barbara Staudacher Verlag, Stuttgart 1999, 82 Seiten, ISBN 3-928213-07-5

 


Ein weiteres Geburtstagskind: Jean-Baptiste Greuze

Jean-Baptiste Greuze wurde am 21. August 1725
in Tournus (Saône-et-Loire) geboren,
er starb am 21. März 1805 in Paris.

Abbildung rechts: Jean-Baptiste Greuze: Der zerbrochene Krug,
Oval. 1785, Öl auf Leinwand, 110 × 85 cm. Paris, Musée du Louvre. Kommentar: Genremalerei. Land: Frankreich. Stil: Rokoko.

 

Jean-Baptiste Greuze: Der zerbrochene Krug

Heilpflanze Mädesuß

Stichworte

  • Phytotherapie
  • Gewürzpflanzen
  • Wildkraut

weiter im Heilpflanzen-Computergarten >>

Hinweis: Die medizinischen Informationen ersetzen keine notwendige ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung.


Buchtipps in Partnerschaft mit amazon.de

z.B. Das große Lexikon der Heilpflanzen
von Andrew Chevallier
: Beschreibung
von über 550 Heilpflanzen - Vorkommen
und Aussehen, Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen,
traditionelle und moderne Anwendungsarten...
bei amazon.de

mehr Heilpflanzen-Buchtipps hier

Weitere Pflanzen-Specials bei onlinekunst.de

 
 

onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet
Der Heilpflanzengarten im Computergarten. Idee und Text: Inga Schnekenburger 2005. Gestaltung: Match Moschus


Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/august/21_andrejew_nikolajewitsch_maedesuess.html