Der Computergarten am 10. August

Abbildung: Mandeln

Abbildung: Mandeln
Neben Anemone, Margerite, Mimose, Mohn, Nelke, Schilf und Stiefmütterchen
ist die Mandel ein Symbol für Jesu Passion. Linktipp: Die Symbolik der Pflanzen

Die Liebes- und Symbolpflanze: Mandel Die Geburtstagskinder

"Die Mandel musste frühzeitig wie dei Nuss, mit der sie Ähnlichkeiten zeigt, als Sinnbild der sich verjüngenden Natur, des sorgsam eingeschlossenen Lebenskeimes, der männlichen Zeugungskraft oder der weiblichen Gebärmacht gelten..."
Mehr über dieses "Liebesmittel" bei heilpflanzen-welt.de

  • Milena Jesenská
  • William Michael Harnett
  • Jorge Amado
  • Alfred Döblin

Linktipps onlinekunst.de

Bauernregel: Sollen Trauben und Obst sich mehren, dürften mit Laurenz (10.08.) die Wetter aufhören. Bauernregeln


Buchtipp: "Briefe an Milena"

"Du gehörst zu mir, selbst, wenn ich Dich nie mehr sehen würde."
An Milena, 12. Juni 1920

Milena Jesenská
10.8.1896 - 17.5.1944

Ihr wurden die schönsten Liebesbriefe gewidmet. Durch Franz Kafkas "Briefe an Milena" blieb sie der Nachwelt vor allem als Freundin des großen Dichters in Erinnerung, ihr Lebenswerk verschwand im Schatten Kafkas.

Zu unrecht, denn Milena Jesenská war eine hervorragende Journalistin, die in den 20er und 30er Jahren für die wichtigsten Prager Zeitungen schrieb. Konsequent setzte sie sich für die Gleichstellung der Frauen und für soziale Gerechtigkeit ein und tat dies mit einer gehörigen Portion Lebenslust.

Linktipp Biographie

Buchtipp: Alles ist Leben von Milena Jesenska, Dorothea ReinBuchtipp

Milena Jesenská war die große Liebe in Franz Kafkas Leben. Sie wurde 1896 in Prag geboren. Als Gegnerin der Nazis wurde sie ins KZ Ravensbrück verschleppt, wo sie 1944 im Alter von 48 Jahren ums Leben kam. Die Journalistin Milena Jesenská war mehr als nur die Geliebte Kafkas. Dieses Buch enthält ihre sensiblen Feuilletons und Reportagen. Alles ist Leben von Milena Jesenska, Dorothea Rein.

 


Link- und Veranstaltungstipp: antifa-action-day, am 20. August im bayrischen Wunsiedel

Alljährlich finden in Wunsiedel Gedenkmärsche anlässlich des Todestages von Kriegsverbrecher Rudolf Hess statt. Diese Aufmärsche sind ein besonders deutliches Beispiel für NS-Verherrlichung und Geschichtsrevisionismus. Vor diesem Hintergrund hat sich die Kampagne NS-Verherrlichung stoppen gegründet. Sie richtet sich gegen jede Art von NS-Verherrlichung, Revisionismus und Relativierung der Deutschen Geschichte. In diesem Jahr jährt sich die Befreiung vom Nationalsozialismus zum 60ten Mal: Erinnerung an alle Antifaschistinnen und Antifaschisten, die gegen den Nationalsozialismus gekämpft haben und Gedenken an die Opfer des Nazi-Regimes.
www.ns-verherrlichung-stoppen.tk


Weitere Geburtstagskinder

William Michael Harnett, irischer Maler
geboren am 10. August 1848 in Clonakilty (Cork, Irland), gestorben am 29. Oktober 1892 in New York. Wirkungsorte: Philadelphia, New York, London, München
Werke z.B. "Der treue Colt, 1890" und "Die alte Violine, 1886"

Jorge Amado, brasilianischer Schriftsteller
geboren am 10. August 1912 in Pirangi bei Itabuna, Brasilien; gestorben am 6. August 2001 in Salvador de Bahia. Er gilt als einer der bedeutendsten lateinamerikanischen Autoren des 20. Jahrhunderts.

Alfred Döblin, Schriftsteller und Arzt
geboren am 10. August 1878 in Stettin
gestorben am 28. Juni 1957 in Emmendingen (Breisgau)


Gedenken an Allan Ramsay

Ramsay, Allan Ramsay, englischer Maler. Geboren am 13. Oktober 1713 in Edinburgh, gestorben am 10. August 1784 in Dover. Wirkungsorte: Edinburgh, London.

Werkauswahl:

  • Porträt der Margaret Lindsay, der Gattin des Künstlers, um 1755
  • Porträt der Mary Atkins (Mrs. Martin), 1761
  • Porträt des Jean-Jacques Rousseau, 1766

Gedenken an Pierre Joseph Louis Fatou

Geboren am 28. Februar 1878 in Lorient, gestorben am 10. August 1929 in Pornichet. Er war ein französischer Mathematiker. Fatou hat die mathematischen Grundlagen für die Mandelbrot-Menge geliefert. Benoît B. Mandelbrot (geboren am 20. November 1924 in Warschau, Polen) ist ein französischer Mathematiker polnischer Herkunft. Benoît Mandelbrot ist zu einem großen Teil verantwortlich für das gegenwärtige Interesse an fraktaler Geometrie. Er zeigte, wie Fraktale in vielen verschiedenen Bereichen entdeckt werden können, sowohl in der Mathematik als auch in der Natur.

Buchtipp "Die fraktale Geometrie der Natur" bei amazon.de: Hier ist eines der berühmtesten Mathematikbücher, dass mathematische Kenntnisse zwar nicht voraussetzt, sehr wohl aber den Mut fordert, sich von Mandelbrot an die Hand nehmen zu lassen. Dafür belohnt er mit verblüffend einfachen Beispielen, witzigen Einfällen und den großartigen Bildern.

Linktipp: Computerkunst bei onlinekunst.de. Inga Schnekenburger hat in einigen Arbeiten nach dem Mandelbrot-Prinzip ihre Werke geschaffen.

Buchtipp "Die fraktale Geometrie der Natur"

Stichworte

  • Küchenkräuter
  • Symbolpflanzen
  • Liebespflanzen

weiter im Heilpflanzen-Computergarten >>

Hinweis: Die medizinischen Informationen ersetzen keine notwendige ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung.


Buchtipps in Partnerschaft mit amazon.de

z.B. Das große Lexikon der Heilpflanzen
von Andrew Chevallier
: Beschreibung
von über 550 Heilpflanzen - Vorkommen
und Aussehen, Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen,
traditionelle und moderne Anwendungsarten...
bei amazon.de

mehr Heilpflanzen-Buchtipps hier

Weitere Pflanzen-Specials bei onlinekunst.de

 
 

onlinekunst.de - Kunst und Kultur im Internet
Der Heilpflanzengarten im Computergarten. Idee und Text: Inga Schnekenburger 2005. Gestaltung: Match Moschus


Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/august/10_jessenska_milena_mandeln.htm