Franz von Defregger - Links und Literaturhinweise
Der Computergarten am 30. April, Seite 2

 

Emma, die Tochter des Künstlers Franz von Defregger

Emma, Tochter des Künstlers Franz von Defregger
Detail aus Franz von Defregger: Emma, um 1885, Öl auf Holz,
14,5 x 27 cm, Privatbesitz.

 

Nur das ist Liebe: Immer wieder die Kraft aufbringen, den Einzelnen als den Besonderen zu sehen.

Zitat Luise Rinser, geboren am 30. April 1911,
gestorben am 17. März 2002

 

Detail aus EMMA

Franz von Defregger: Emma mit dem Sonnenschirm
Detail aus Franz von Defregger: Emma
um 1885, Öl auf Holz, 14,5 x 27 cm, Privatbesitz.

Emma, die Tochter des künstlers FRanz von Defregger.

 

Die Tochter Emma starb früh.


Buchtipps Franz von Defregger

Cover Defregger Album

Defregger-Album
mit Erzählungen von Peter Rosegger. von Peter Rosegger, Franz von Defregger
Gebundene Ausgabe - 174 Seiten - Rosenheimer Verlagshaus 2000
Kurzbeschreibung: Franz von Defregger und Peter Rosegger - diese Namen stehen für meisterhafte Darstellungen der alpenländischen Heimat und des bäuerlichen Lebens. Als Maler der eine, als Schriftsteller der andere, haben beide Werte wie Heimat, Brauchtum und Tradition künstlerisch zu Ehren gebracht, indem sie das Leben und Denken des schlichten, bäuerlichen Menschen in Kunstwerke umsetzten und so dem städtischem Publikum eingängig verständlich machten. In den Geschichten des Dichters zu den schönsten Bildern des Malers ist die Harmonie der bezaubernden Bergwelt zu spüren, aus der beide stammen.

 

Defregger 1835-1921
von Franz von Defregger. Gebundene Ausgabe - 128 Seiten - Rosenheimer Verlagshaus 2001.
Kurzbeschreibung: Franz von Defregger (1835-1921) war einer der volkstümlichen Maler des Alpenraums. Seine Bilder zeigen Genrethemen wie Bauernstuben, Wilderer und Kinder, aber auch die Historienmalerei bildete einen Schwerpunkt in seinem Schaffen. Aus dem fast unerschöpflichen Gesamtwerk des Künstlers sind hier über einhundert seiner schönsten Werke in hervorragenden Farbeproduktionen zusammengefasst.

Literaturhinweise zu Franz von Defregger

  • Defregger, Hans Peter: (Der Enkel von Franz von Defregger)
    Defregger. Rosenheim 1983, 392S.
  • Defregger, Hans Peter: Defregger. (Sonderausgabe) Donauwörth, 2.Aufl.1991, 128S.
  • Ebertshäuser, Heide C.: Malerei im 19.Jahrhundert.
    Münchner Schule. München 1979, 288S.
  • Defregger, Franz von Defregger 1835-1921
    2001, ROSENHEIMER VERLAGSHAUS
  • Rosegger, Peter Defregger- Album, mit Erzählungen von Peter Rosegger
    2000, Rosenheimer Verlagshaus
  • Kindlers Malerei- Lexikon in 15 Bänden, Band 3. Thieme-Becker: Lexikon der Bildenden Künste. Leipzig 1907-1950, 37 Bände
  • Pan, Zeitschrift, Unsere herrliche Welt, Februar 1982, Seite 1, 2, 4 und folgende bis Seite 21, von Andreas Andermatten.

 

Links zu Franz von Defregger:
(Der Maler ist im Internet kaum vertreten)

 

Franz von Defregger im Computergarten Seite 1


 
 

 

http://www.onlinekunst.de/aprilzwei/30_04_defregger_emma.html