Der Computergarten am 9. April

 

lachsfarbene Tulpen für Vasarely
Für Vasarely 2
Tulpen für Victor Vasarely 3. Bild
Für Vasarely 4
Für Vasarely  MITTE
Für Vasarely 6
Für Vasarely 7
Aus der Reihe tanzend
Für Vasarely 9

Lachsfarbene Tulpen-Knospen im April
Digitalfoto - Reihe für Victor Vasarely von © Inga Schnekenburger

Ein bekanntes Mittel der Gemälde von Victor Vasarely ist das regelmäßige Gitterwerk,
in dem die einzelnen Bildelemente so angeordnet sind, dass eine rhythmische Bewegung entsteht.


Victor Vasarely
1908 - 1997


Victor de Vasarely wurde am 9. April 1908 in Fünfkirchen / Pecs in Ungarn geboren

Er studierte in Budapest Medizin und wandte sich dann der Malerei zu. In Budapest arbeite er mit Moholy-Nagy. Er lernte Arbeiten der russischen Konstruktivisten kennen und bewunderte sie. Diese Bewunderung hielt er sein Leben lang aufrecht.

Anfangs beschäftigte ihn die Kombination der freien, aber "reinen Kurve" mit geometrischen Abstraktionen. 1930 hatte Vasarely in Budapest die erste Einzelausstellung, im selben Jahr siedelte er nach Paris über. Die grafischen Arbeiten prägten sein Werk bis 1944. Danach erhielt auch die Malerei einen größeren Stellenwert. Er beteiligte sich an der Gründung der Galerie Denise Rene und stellte dort regelmäßig Arbeiten aus.

Victor Vasarely bevorzgt die Farben Gelb, Orange, Grün, Braun und Schwarz. In den 1950er Jahren beschäftigte er sich mit der Möglichkeit einer "kinetischen" Malerei. Die Kinetik hatte seit den 20er Jahren nur wenige Anhänger gefunden. Vasarelys Kunst übte Einfluss auf die Op-Art -Künstler (nicht zu verwechseln mit Pop-Art!) aus.

Ein bekanntes Mittel der Gemälde von Victor Vasarely ist das regelmäßige Gitterwerk, in dem die einzelnen Bildelemente so angeordnet sind, daß eine rhythmische Bewegung entsteht.

Vasarely: Kunst wird von ihm als Anachronismus betrachtet. Man müsse sich von dem herkömmlichen Begriff des Künstlers als "Staffelei- Maler" lösen und sich der Welt des technischen Fortschritts und des Alltagslebens zuwenden.

Victor Vasarely arbeitete gern in der Technik des Siebdrucks, nicht zuletzt aus sozial engagierten Gründen, die Kunst, seine Kunst, sollte für alle erschwinglich sein. Sie wurden in großen Auflagen hergestellt. Im Internet gibt es sehr viel Angebote zum Erwerben dieser Siebdrucke.

In Zusammenarbeit mit Architekten entstanden Entwürfe für große Wandteppiche und Wandbehänge. Eine gute Zusammenarbeit hatte er mit Carlos Raul Villanueva von der Universität in Caracas.


Linktipps
Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind wir nicht verantwortlich.

sehr viele Kunstdrucke erhältlich, z.B.
"Vega-Bi-Arct"
(Bildnachweis: poster.de)
 

 

Am 9. April 1945 wurde Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg, gemeinsam mit anderen Widerstandskämpfern, hingerichtet. Er wirkte auf die Theologie der Nachkriegszeit
als Anreger und Erneuerer. Gedenktag ist der 9. April.
 
 

 

http://www.onlinekunst.de/april/09_04_Vasarely.htm