Bücher über Raffael
italienischer Renaissance-Künstler
Raphael (Raffaello Santi)
zur Biographie

Cover Raffael


Raffael
von James H. Beck (Cover oben). Gebundene Ausgabe - 160 Seiten - Dumont Literatur und Kunst Verlag 2003. Kurzbeschreibung: "Raffael - das geflügelte Genie in der Freiheit seiner Kunst."(Neue Zürcher Zeitung) Raffael, Meister der italienischen Renaissance, wurde schon zu Lebzeiten als Genie anerkannt und verehrt. James H. Beck stellt das Leben des Künstlers und den Geist dieser Zeit dar, indem er neben den berühmten Arbeiten Raffaels die bisher selten publizierten Werke und unentdeckten Details untersucht.
"

Die Maler von Florenz zu Beginn der Renaissance
von Werner Jacobsen. Gebundene Ausgabe - 670 Seiten - Deutscher Kunstverlag 2001. Kurzbeschreibung: Acht große Streifzüge stellen die verschiedenen Bereiche des Lebens und Arbeitens der Florentiner Maler vor: die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen ihrer Arbeit, die Zunftbestimmungen, die verschiedenen Berufszweige, ihre alltäglichen Lebensumstände, die Organisation ihrer Werkstätten, die Durchführung der Aufträge und Herstellung der Bilder, öffentliche Ehrungen und eigene Bewertung.

Raphael von Urbino
von Wilhelm Kelber. Gebundene Ausgabe - 518 Seiten - Urachhaus. Kurzbeschreibung: Schon zu Lebzeiten wurde Raphael als Einmaliger empfunden. Es gibt in der Tat nur wenige, deren Wesensbild ein so ungebrochener, von den äußeren Umständen des Erdendaseins so wenig getrübter Ausdruck ihrer Entelechie gewesen ist. Werk und Wesen eines solch Ungewöhnlichen Menschen zu erfassen, muß daher in erster Linie heißen, die für ihn gültigen Maßstäbe zu finden. Leben und Jugendwerke - Die römischen Werke - Bildkatalog

 

 

Kunstdrucke bei poster.de, z.B. "Portrait of Baldassare Castiglione Before 1516"
(Bildnachweis: poster.de)

 

Cover

Farbe und Metapher

von Christoph Wagner. Gebundene Ausgabe - 521 Seiten - Mann (Gebr.), Berlin.
Kurzbeschreibung: Dieser Band liefert einen grundlegenden Beitrag zu einer kaum erforschten Seite der Malerei Raphaels: Das Buch stellt die Frage nach der Bedeutung der Farbe als einem Schlüsselphänomen der visuellen Kultur der Renaissance im Rahmen der Wiederentdeckung des Poetischen am Beginn der Frühen Neuzeit. Neben exemplarischen Interpretationen enthält die Darstellung eine neue Sichtung der literarischen und kunsttheoretischen Außerungen zu Raphales Farbe aus fünf Jahrhunderten und ein Kapitel zur Stellung der Farbe im Auftraggeberkontrakt und im Werkprozeß.

Cover

Raffael in Florenz

von Jürg Meyer ZurCapellen, Jürg Meyer ZurCapellen. Gebundene Ausgabe - 262 Seiten - Hirmer. Kurzbeschreibung: Dieser Band stellt die Zeitspanne von 1500-1508 aus dem Blickwinkel des jungen Raffael dar. Das erste Kapitel präzisiert die Rolle der Auftraggeber, behandelt das kulturelle Klima am urbinatischen Hof und stellt die ersten größeren Arbeiten Raffaels vor. Das zweite Kapitel ist dem allgemein künstlerischen Geschehen in Florenz um 1500 gewidmet und behandelt die Beiträge Leonardos und Michelangelos. In den nachfolgenden Kapiteln werden in chronologischer Abfolge die wichtigsten Andachtsbilder Raffaels in seiner Florentiner Zeit analysiert. Abschließend wird am Beispiel von drei großen Altarbildern Raffaels künstlerischer Diskurs sowie seine Wirkungen auf die Zeitgenossen erörtert.

Cover Heilige Familie mit dem Lamm

Cover - Raffael: Die heilige Familie mit dem Lamm von 1504

Raphael. Einweihungsbilder.
von Volker Ritters. Templerische Aussagen der verborgenen Geometrie. Broschiert - BoD

Die Sixtinische Madonna
von Angelo Walther
. Broschiert - 47 Seiten - Seemann

Raffael: Die heilige Familie mit dem Lamm
von Jürgen M Lehmann. Gebundene Ausgabe - Arcos Verlag

Raffael
von Pierluigi DeVecchi, Pierluigi de Vecchi. Gebundene Ausgabe - 384 Seiten - Hirmer

Von Raffael bis Tiepolo
von Istvan Barkoczi. Gebundene Ausgabe - 427 Seiten - Prestel
Cover

Raffael bei onlinekunst.de

 
 

 

http://www.onlinekunst.de/april/06_04_buecher_Raffael.html